YouTube: Super Chat ersetzt Fan Funding als Finanzierungsoption für Livestreams

Google hat eine neue Finanzierungsoption für Livestreams vorgestellt, welche YouTube-Partner zukünftig nutzen können. Super Chat ermöglicht es Zuschauern, gegen Entgelt eine Nachricht an den Streamer hervorzuheben, wofür abhängig von der gewünschten Farbe und Dauer ein niedriger bis hoher Betrag gezahlt werden muss.

Streamer, die über YouTube ihre Livevideos ins Netz stellen, werden ab dem 31. Januar die Möglichkeit haben, Geld über Super Chat zu verdienen. Die neue Option, welche gerade zusammen mit wenigen ausgewählten YouTube-Partnern erprobt wird, soll das bisherige Fan Funding ersetzen und den Streamer und seine Zuschauer näher zusammenbringen.

Ermöglicht wird dies dadurch, dass Fans gegen Entgelt eine Chatnachricht farblich hervorheben können, wobei sie bei höheren Beiträgen sogar länger angezeigt wird. Der Streamer hat dann die Möglichkeit, diese Nachricht zu sehen und sich beim jeweiligen Zuschauer zu bedanken.

Beträge von 2 bis 500 US-Dollar

Die Beträge, welche gezahlt werden müssen, um die eigene Nachricht per Super Chat prominent anzeigen zu lassen, reichen von 2 bis 500 US-Dollar. Zahlt man den höchsten Betrag, ist die Nachricht ganze 5 Stunden sichtbar, kann bis zu 350 Zeichen lang sein und wird in roter Farbe angezeigt.

Um den Missbrauch der neuen Super Chat Option zu verhindern, werden auch für diese Nachrichten selbstverständlich Moderationstools mit Blacklists und mehr verfügbar sein. Ab dem 31. Januar soll die Funktion in über 20 Ländern ausrollen – ob Deutschland dabei ist, ist bislang noch nicht bekannt, kann jedoch vermutet werden.

Quelle: YouTube via: 9To5Google

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.