Zalando: iOS-Anwendung erkennt Kleidung auf geschossenen Fotos

News

Ab sofort stattet der deutsche Online-Händler Zalando seine iOS-Anwendung mit der Möglichkeit der Fotosuche aus. Kunden können Klamotten fotografieren, woraufhin die App ähnliche Kleidungsstücke aus dem eigenen Sortiment anbietet.

Fotografiert werden, können Personen sowie einzelne Kleidungsstücke. Die Fotosuche durchstöbert daraufhin den eigenen Bestand nach vergleichbaren Produkten. Hierbei wird auf die Farbe sowie das Muster des entsprechenden Kleidungsstücks geachtet.

Aktuell befindet sich die Funktion laut Zalando noch in der Testphase, es können also gegebenenfalls noch kleine Fehler auftreten. Innerhalb der ersten Tage wurde die Zalando Fotosuche eigenen Aussagen schon mehrere tausende Mal genutzt und ist daher als Erfolg zu betrachten.

Die Funktion, welche Amazon auch in vergleichbarer Weise auf seinem Fire Phone bietet, steht vorerst nur in der iOS-Anwendung des Online-Shops zur Verfügung. Eine Integration in die Android-App soll in den kommenden Wochen erfolgen.

Werdet ihr die Zalando Fotosuche nutzen?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.