Zattoo stellt auf HTML5 um

Ab sofort wird der Online-TV-Anbieter Zattoo sein gesamtes TV-Streaming-Angebot im Web in HTML5 anbieten.

Gute Nachrichten für alle Zattoo-Nutzer. Die bisherige Verwendung der proprietären Plugins Flash und Silverlight entfällt ab sofort mit der Umstellung auf die standardisierte HTML5-Webtechnologie.

Das soll diverse Vorteile mit sich bringen. Unter anderem verspricht Zattoo schnellere Ladezeiten von Inhalten, eine geringere Prozessorauslastung der Rechner, Unterstützung von Untertiteln (wenn im Programm verfügbar), leichteres Wechseln zwischen verschiedenen Audiospuren (z.B. wenn Sendungen auch im O-Ton ausgespielt werden) und eine „nutzerfreundlichere“ Einbindung von DRM Systemen.

Natürlich fällt damit auch der Zwang zu den bisher erforderlicher Browser Plugins (insbesondere Flash und Silverlight) weg.

Der HTML5-Videostandard ist kompatibel mit allen aktuellen Browser-Generationen, je nach Browser kommen bei Zattoo MPEG-DASH oder HLS als Streamingformate zum Einsatz. Auch um die digitalen Inhalte vor unberechtigtem Zugriff zu schützen, greift die HTML5-Funktionalität – je nach Browser für Widevine (Chrome), FairPlay (Safari) bzw. Play Ready (Windows10) hervorragend.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung