Zeiss VR One: Virtual-Reality-Brille für 99 Euro

Wearables

Nicht nur Samsung arbeitet an einer VR-Brille, auch das deutsche Unternehmen Carl-Zeiss möchte in Kürze ein ähnliches Produkt auf den Markt bringen.

Dabei setzt man bei Zeiss auf ein sehr ähnliches Konzept wie auch die Südkoreaner. Die Brille selbst dient nur als Smartphone-Halter und vergrößert dank zwei integrierter Linsen den Bildschirminhalt dessen. Dank einer Aussparung in der Smartphone-Halterung aus Kunststoff kann auch auf die Kamera zurückgegriffen werden.

Das Smartphone wird mitsamt Halterung von der Seite eingeschoben und muss eine Displaydiagonale zwischen 4,7 und 5,2 Zoll besitzen, die Galaxy-Note-Serie bleibt also außen vor. Derzeit stehen allerdings lediglich Halterungen für das iPhone 6 sowie das Galaxy S5 zur Verfügung, in einer Umfrage erkundigt man sich danach, welche Geräte als nächstes unterstützt werden sollen.

Der große Körper, der auch für Brillenträger geeignet sein soll, wird von einem elastischen Halteband getragen. Ob das über längere Zeit angenehm ist, dürften wir im Dezember erfahren, denn dann soll der Versand der Zeiss VR ONE erfolgen. Zeiss stellt zwei einfache Anwendungen zur Verfügung, für Entwickler bietet man bereits ein Software Development Kit an.

Mit einem Preis von nur 99 Euro unterbietet Zeiss die Konkurrenz deutlich, verzichtet dafür aber auch auf eigene Sensoren. Bei Vorbestellung über den Online-Shop fallen Versandkosten in Höhe von 5 Euro an. Für den Preis würde ich die Brille gerne mal ausprobieren, wie sieht das bei euch aus?

via Golem Quelle: vr-one.eu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.