ZTE stellt das Blade D6 vor

zte blade d6

ZTE hat mit dem Blade D6 ein neues Mittelklasse-Smartphone veröffentlicht.

Unter der Blade-Serie bietet der chinesische Hersteller ZTE bereits beispielsweise das Blade S6 und Blade S6 Plus als Mittelklasse-Smartphones an, nun gesellt sich ein weiteres Gerät dazu. Der Designsprache bleibt ZTE beim D6 treu, neben dem Aluminiumgehäuse kommen uns auch einige technische Daten bekannt vor.

So misst das IPS-Display 5 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung von 1280×720 Pixeln, was in knapp 300 ppi resultiert. Angetrieben wird das nur 7 Millimeter dicke Gerät von einem MediaTek MT6735 Quad-Core bei einem Takt von 1,3 GHz. Dazu gibt es die bekannten 2 Gigabyte an Arbeitsspeicher und auch LTE-Unterstützung ist selbstverständlich an Bord.

Weitere Details: Android Lollipop 5.0 vorinstalliert, Kameras mit 13 und 5 Megapixeln sowie 16 GB an internem Speicher. Dieser kann entweder per microSD erweitert werden, oder der Slot aber dazu genutzt werden, eine zweite SIM-Karte zu betreiben. ZTE bewirbt dies als besonders innovativ, vergisst dabei aber scheinbar, dass Huawei solch ein Feature bereits vor einiger Zeit integrierte.

Details zum Marktstart in Deutschland gibt es nicht, jedoch zu den Gehäusefarben: In pink, gold, grau und silber soll das Gerät auf den Markt kommen.

via COMPUTERBASE Quelle: ZTE

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mobvoi TicWatch Pro erhält Schlafüberwachung in Wearables

Tipp: Golf Blitz für Android und iOS in Gaming

Dark Mode unter Android 9 in Software

Pixelmator Pro zum halben Preis in Software

Samsung: Ist das die AR-Brille? in AR & VR

Emoji 12.1 bringt 168 neue Optionen mit in News

Qualcomm: Snapdragon 735 wohl mit 7-nm-Verfahren in Hardware

Prime Video: Amazon schnappt sich Friends in News

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung

Android Automotive: Neue Apps angekündigt in Mobilität