ZTE möchte sich stärker auf Sprachsteuerung fokussieren

ZTE Logo Header

Das chinesische Unternehmen legt den Fokus der Entwicklung in Zukunft stärker in Richtung Sprachsteuerung.

Wie ZTE gestern per Pressemitteilung bekanntgab, wird der Nutzer auf Smartphones und Wearables in Zukunft weitere Funktionen per Sprachsteuerung bedienen können. Die erweiterte Sprachbedienung des Star 2 (ähnlich wie beispielsweise beim Moto X) soll in Zukunft auf weiteren Geräten verfügbar sein, ZTE sieht sich als führend in der Entwicklung von Sprachsteuerungsdiensten.

Dies möchte mach für kommende Produkte weiter ausbauen und verweist auf eine Erkennungsrate von etwa 90 Prozent aller Eingaben. Gerade bei Wearables dürfte die Technologie weiter an Bedeutung zunehmen, wenn ich mir auch immer etwas blöd vorkomme, auf der Straße laut mit der Uhr zu sprechen. Wie seht ihr das?

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home