ZTE: Weitere Nubia-Smartphones angeblich vor Deutschland-Start

Anstelle der Flaggschiff-Smartphones der Nubia-Serie vertrieb ZTE im vergangenen Jahr hierzulande die ebenfalls in der Oberklasse angesiedelten Axon-Geräte. Doch schon bald könnten das Nubia Z11 Mini und Nubia Z9 Max neben dem bereits erhältlichen Nubia Z9 Mini in Deutschland verfügbar sein.

In seinem Heimatland vertreibt der chinesische Hersteller ZTE, ähnliche wie es Huawei mit Honor tut, weitere Smartphones über die Untermarke Nubia. Im Gegensatz zur Axon-Serie wirken die Geräte meiner Meinung nach deutlich eleganter, verfügen aber dennoch über eine enorm gute Ausstattung. Nun könnten einige der Modelle bald auch in Europa erscheinen, wo man sich unter anderem mit dem Markenbotschafter Christiano Ronaldo durchsetzen möchte.

Neben dem bereits erhältlichen Nubia Z9 Mini wird ZTE einem aktuellen Bericht von GizmoChina zufolge bald auch das Nubia Z9 Max und das Nubia Z11 Mini hierzulande anbieten. Nicht erwähnt werden das seit einiger Zeit offizielle Nubia Z11 Max und das Nubia Z11, welches gegen Ende des Monats mit einem so gut wie randlosen Display erscheinen soll.

Da sich ZTE im Vergleich mit dem ebenfalls aus China stammenden Hersteller Huawei in Deutschland kaum durchsetzen konnte, dürfte die Einführung der Nubia-Smartphones eine neue Chance für das Unternehmen darstellen. Sollte man für das Marketing noch einmal ähnlich viel Geld ausgeben, wie es für die Verpflichtung von Christiano Ronaldo sicherlich nötig war, könnte das Projekt eventuell gelingen.

Quelle: GizmoChina via: Areamobile

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.