apple tv header

Apple TV im Alltagstest

Nachdem Anfang Januar der Streamingdienst Watchever in Deutschland an den Start ging, war ich direkt angetan von der Integration auf einem Apple TV. Bisher nutzte ich Maxdome in Verbindung mit einer Box von VideoWeb, was für meine privaten Film- und Serienzwecke ausreichend, aber nicht sonderlich performant war. Maxdome hatte in letzter Zeit immer wieder mit Ausfällen zu kämpfen, was schlicht und einfach furchtbar nervig ist, wenn man am Abend in Ruhe einen Film schauen möchte. Da neben diversen Android-Geräten auch zwei iPads bei uns auf dem Couchtisch schlummern, war es naheliegend, endlich mal den Apple TV näher zu betrachten.

Apple selbst vermarktet die kleine Box als “Zubehör” für iPhone und iPad und das trifft den Nagel auch auf den Kopf. Zwar kann man über iTunes direkt Filme auf dem Apple TV kaufen bzw. mieten und nun damit wie erwähnt auch Watchever nutzen, so richtig Spaß macht die Kiste aber nur im Zusammenspiel mit einem iPhone oder iPad. Hier wird schnell klar, dass Airplay zwar ein geschlossenes System ist, allerdings in der Praxis eigentlich immer besser und vor allem stabiler läuft, als zum Beispiel DLNA. Die Integration in das iOS-System tut ihr übriges und ist die eigentlich tolle Funktion.

apple tv box (2)

In meinem Fall habe ich mich für den Apple TV der neusten Generation drei entschieden. Die Bestellung und Lieferung über Amazon klappte wie immer problemlos, zudem ist er dort mit unter 100 Euro günstiger als bei Apple direkt. Aufgebaut und eingerichtet war die Kiste recht flott, anschließen Accountdaten eingeben und los könnte es gehen. Wenn da nicht noch vorher das Systemupdate Version 5.1 (6010.96) wäre, aber darüber will man sich ja nicht beschweren.

Die Ausgabe über HDMI klappt problemlos, da meine Soundbar und der Woofer direkt per optischem Kabel am TV hängen, muss ich hier nichts weiter einrichten. Sofort merkt man, dass der Apple TV recht flott ist. Man steuert ihn mit einer kleinen Fernbedienung und das ziemlich schnell und sehr flüssig. Wer gängige Smart-TV-Lösungen kennt, will es erst gar nicht glauben, wie butterweich die kleine Kiste die Oberfläche und Inhalte darstellt.

aplle tv screen

Der Apple TV hängt bei mir ganz normal im W-Lan und die Verbindung scheint stabil. Bisher konnte ich in dieser Hinsicht zumindest keine Probleme feststellen. Von Haus aus sind ein paar Apps vorinstalliert, von denen ich nur Watchever nutze. YouTube und Co. sind zwar nett, aber hier stöbere ich doch lieber vom iOS-Gerät aus und nutze den Apple TV als Airplay-Empfänger. Airplay, das Stichwort, denn hier kommen wir zum meines Erachtens eigentlichen Mehrwert. Ich kann diverse Inhalte per Airplay auf die Kiste schicken.

Der Sinn dahinter ist es also nicht, Apps für den Apple TV zu finden, diese gibt es nämlich offiziell gar nicht zum Nachrüsten, sondern Apps für iOS zu finden, die Airplay können. Da das auch der iOS-Browser Safari bereits integriert hat, eröffnen sich einige interessante Möglichkeiten, mit denen zum Beispiel die VideoWeb-Box oder andere Smart-TV-Lösungen nicht mithalten können. Hier sei natürlich dazu gesagt, dass solch eine iOS-Hardware sicher nicht gerade günstig ist, so richtig lohnt es sich also eher, wenn man diese eh schon besitzt.

Sowohl mit dem iPad mini, als auch mit meinem iPad 3. Generation wird der Apple TV, da im gleichen Netzwerk eingewählt, sofort erkannt. Es ist möglich den Inhalt des iPad 1-zu-1 inklusive Sound zu spiegeln. Dies ist vor allem bei Games ganz nett, oder wenn man Fotos etc. im Wohnzimmer präsentieren will.

ipad screen apple tv (3)

Für mich war immer wichtig, dass eine Smart-TV-Lösung, ähnlich wie die VideoWeb-Box, nicht nur den Zugriff auf eine Onlinevideothek bietet, sondern ich auch Inhalte aus Mediatheken schnell und unkompliziert auf den TV holen kann. Mittlerweile bieten diverse Sender solche Videoarchive als HbbTV-App an, diese funktionieren zwar, sind allerdings schlicht und ergreifend recht lahm. Zumindest im direkten Vergleich mit “richtigen” Apps, schneiden die HbbTV-Webapps deutlich schlechter ab.

Durch die Integration in Safari und einige passende iOS-Apps, ist es mit dem Apple TV recht gut möglich, diverse Inhalte auf den TV zu bringen. Ich nutze dafür sowohl Apps von Mediatheken, als auch einfach die Webseiten der Sender. Als nettes Beiwerk jage ich direkt noch Live-TV über die Zattoo-App auf den TV. Diese Art der Übertragung funktioniert immer mit einem entsprechenden Symbol im Videoplayer.

ipad screen apple tv (2)

Mein Ordner für Mediainhalte für den Apple TV schaut derzeit wie folgt aus. Wobei ich sagen muss, dass zum Beispiel RTL nicht in der Lage ist, seiner App Airplay-Support zu verpassen, hier wird nur der Sound per Airplay übertragen. Peinliche Nummer, aber die Sendergruppe rund um RTL macht ja so einige Fehltritte, was die neuen Medien angeht. Der Rest läuft solide, auch die Web-Mediatheken der Sender oder Netzkino.

ipad screen apple tv (1)

Der Akkuverbrauch am iOS-Gerät ist minimal, eine Stunde Wiedergabe hat keine 3 Prozent Akku gefressen. Zu Watchever kann ich bisher nur ein erstes kurzes Fazit abgeben, denn dieses Angebot wäre einen kompletten Test für sich wert. Die Inhalte sind okay, aktuelle Filme eher Mangelware, dafür gibt es diverse gute Serien und ich kann monatlich kündigen. Für 8,99 Euro pro Monat finde ich das Angebot vollkommen okay und nutze es derzeit ganz gerne. Maxdome werde ich dennoch nicht ganz verbannen, da ich dort in Sachen Filmen mehr im Paket habe und auch einfach bei der Entwicklung auf dem Laufenden bleiben möchte.

apple tv box (3)

Ich kann nun also Filme und Serien via Watcher schauen, fast alle Video- und Musikinhalte aus dem Web und aus diversen Apps auf meinen TV bringen, Spiele, Fotos und mehr direkt auf den TV spiegeln und das ganze per Remote-App, beigelegter Fernbedienung oder meiner Logitech Harmony steuern. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Lösung, denn der Stromverbrauch ist minimal (6 Watt Netzteil) und aus dem Standby ist der Apple TV in Sekunden erwacht. Die Bedienung macht Spaß, bei der Auswahl an Apps ist aber wie auf fast jeder Plattform weiterhin Luft nach oben.

Ich probiere selbst noch rum und bin immer auf der Suche nach Inhalten, Lösungen und Tipps rund um den Apple TV. Alles was ich ohne Modden ausprobieren kann, mache ich gerne, packt eure Tipps also einfach in die Kommentare! Habt ihr Fragen? Dann her damit!

apple tv box (1)

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Amazon Cyber Monday Woche 2014
Weitere Artikel zu aufrufen.