Microsoft entfernt das Nokia-Logo bei Lumia-Smartphones

microsoft_nokia_logo_werbung

Microsoft hat im Telegraph eine komplette Seite mit Werbung geschaltet, auf der man zum einen Windows Phone bewirbt, aber hauptsächlich Nokia in der Familie begrüßt. Nach dem die Meldung mit der Übername zwar noch nicht abgesegnet, mittlerweile aber offiziell ist, sicher eine nette Geste. Hätte man da nicht einfach das Nokia-Logo vom abgebildeten Lumia 520 entfernt. Das gleiche hat man schon mal getan, nämlich bei der Bekanntgabe vor ein paar Tagen, da war ein gelbes Lumia 1020 mit einer Nachricht von Microsoft zu sehen, allerdings kein Anzeichen des Nokia-Logos.

Warum dieser Schritt wird man sich jetzt fragen. Wir wissen es nicht, aber wir wollen an dieser Stelle noch mal kurz auf die Rahmenbedingungen für die Nutzung der Marke Nokia eingehen. Microsoft darf das Nokia-Logo in den nächsten 10 Jahren für Mobiltelefone nutzen, allerdings nicht bei den Smartphones. Hier soll es eine, noch nicht definierte, Übergangsphase geben. Microsoft besitzt lediglich die Rechte an der Lumia-Marke und wir gehen mal davon aus, dass man in Zukunft auch nur diese weiter nutzen wird. Statt einem Nokia Lumia wird es also ein Microsoft Lumia geben.

msft_nokia

Auch die Bezeichnung der Smartphones dürfte sich ändern, denn Microsoft möchte weg von den Nummern und hin zu einfacheren Bezeichnungen. Glaubt man einem Tweet von Eldar Murtazin, dann ist es sogar schon so weit gekommen, dass Microsoft versucht die aktuelle Strategie der Finnen zu beeinflussen. Angeblich geht man mit den Mitarbeitern schon so um, als ob ihnen das Unternehmen schon gehört. Des weiteren möchte man wohl das Tablet mit Windows RT verhindern, denn das Surface 2 steht vor der Tür und da benötigt es im Weihnachtsgeschäft kein weiteres Modell.

Schwer zu sagen, wie die Stimmung da gerade ist, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Microsoft da jetzt schnellstmöglich das Ruder an sich reißen möchte. Dabei hieß es von offizieller Seite, dass es bis 2014 erst mal wie geplant weiter geht. Vielleicht hat Microsoft aber auch schon gewisse Bedingungen gestellt, immerhin zahlt man Nokia einen Teil des Geldes schon im Vorfeld (sollte der Deal nicht klappen, muss Nokia das Geld wieder zurück zahlen). Ich könnte mir das jedenfalls gut vorstellen. Das Lumia 1520 dürfte aber wie erwartet erscheinen, Nokia hat das entsprechende Event schließlich gestern für den 22. Oktober angekündigt.