3D-Drucker Roundup No. 121: Besuch auf dem Chaos 3D Drucker Stammtisch Nr. 7

3d Drucker Roundup Header 2021

Während der letzte 3D-Drucker-Roundup nun schon wieder eine ganze Weile her ist, folgt heute ein kleiner Bericht aus dem Alltag und dem mittlerweile siebten Chaos 3D Drucker Stammtisch. Im mittlerweile gar nicht mehr so „kleinen“ Kreise trafen sich dort nach einer allgemein üblichen Corona-Pause wieder Nerds & Geeks & Fans des geschmolzenen Plastiks. Teils angereist von über den Landesgrenzen hinaus. Und alle trafen sich ein zu einem illustren Stammtisch in der Nähe Ulms.

Auch beim sechsten Chaos 3D Drucker Stammtisch konnte ich vor ein paar Jahren teilnehmen und im allgemeinen lässt sich das Geschehen so ein bisschen beschreiben, wie die LAN-Partys vor vielen Jahren. Enthusiasten reisen teils mit ihren 3D-Druckern, oder Problemfällen oder Flohmarkt-Posten an und man trifft sich seit ein paar Jahren im Musikerheim für einen Tag Spaß, Gequatsche, Hilfestellung, Vorstellung neuer Techniken, Vorstellung neuer Filamente, neuer Drucker, neuer Modifikationen, etc.

Chaos Stammtisch No7

Das ist natürlich super interessant und ich kann im Grunde nur wärmstens empfehlen, solch einer Veranstaltung mal beizuwohnen, wenn man entweder in der Nähe ist, oder eine Mitfahrgelegenheit bekommt und sich in Sachen 3D-Druck informieren und in gemütlicher Atmosphäre darüber Quatschen möchte.

Ich persönlich habe Kontakte zum noch recht neuen Filamenthersteller Nobufil aufgenommen und auch Samples bekommen, die ich auch in naher Zukunft mal vorstellen kann. Die Rolle ABSx (rot) ist gerade im neuen Sunlu T3 Drucker drin für einen kleinen Test und druckt sich recht prima auch ohne Gehäuse und vollumschlossenen 3D-Drucker.

Nobufil Absx Rot

Auch Redline-Filament war mit einem Stammtisch-Angebot vertreten und ich habe mir dort ein paar Rollen zweifarbiges Filament zum super günstigen Stammtisch-Preis rausgelassen. Das schaut einfach suuuuper sexy aus, wenn die „Papiertüte“ sich dreht und von Rosa zu Blau die Farbe dabei wechselt. Und man muss nichts dazu machen, außer eben ein solches zweifarbiges Filament zu nutzen. Dennoch ist es mal was anderes im Alltagsbrei der sonst so genutzten Farben und Filament-Sorten.

Redline Filament

Das gedruckte Modell ist übrigen die Taco Bell Bag in PLA und 0.2er Auflösung. Ca. 200 Grad Nozzle und 60 Grad Bett im Vasenmodus gedruckt. Geht ratzfatz und schaut super witzig aus. Die STL wurde tatsächlich mit einem 3D-Scanner von einer Papiertasche eingelesen. :)

Nabada Ulm Zille

Beim #Nabada waren ein paar aus der Chaos-Community auch vertreten und sind mit einem Boot aus (wie soll es auch anders sein?!) 3D-gedruckten Teilen die Donau runtergeschippert! Ein wirklich krasses Projekt, welches sehr viel Filament und natürlich auch Druckzeit benötigt hat. Aber eindrucksvoll auch zeigt, dass solch ein Projekt auch mit 3D-Druckern möglich ist.

Und last but not least war es einfach ein schöner Tag mit Weißwurstfrühstück, vielen tollen Gesprächen, Verlosungen, News und Infos, Demos anderer teils oft selbst heftigst modifizierten 3D-Druckern etc. Ich freue mich schon auf den Stammtisch Nummer 8 und hoffe, dass ich daran auch wieder teilnehmen kann.

Damit sind wir wieder am Ende dieses Roundups angelangt. Ich hoffe, es waren ein paar Themen dabei, die euch auch interessiert haben. Anregungen, Wünsche oder dergleichen wie immer gern in die Kommentare. Bis zur nächsten Runde!

Meine aktuelle Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell drucke ich am liebsten mit dem Snapmaker A250T (Link zu meinem riesigen Testbericht zu dem Gerät!) und dem Anycubic Kobra mit DirectExtruder. Optisch und von den Features her sind beide sehr schick und drucken seit geraumer Zeit ohne größere Probleme brav vor sich hin.
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Neu dabei: Der Ortur Aufero Laser1. Macht einfach Spaß hin- und wieder was damit zu brutzeln bzw. gravieren …

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Martin 🍀

    Bezüglich des zweifarbigen Filaments kann ich die magicPLA-Reihe von 3D Jake empfehlen. Oder das „Original“ (keine Ahnung, aber schon seit 1-2 Jahren auf dem Markt) von Eins3D als Kilorolle empfehlen. Viele Farbkombinationen zur Auswahl. Und #notsponsored

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.