3D-Drucker-Roundup No. 31: Rührei auf dem Drucker, Schriftzüge, Osterhasen

3d Drucker Roundup Printfluencer Header

In der Ausgabe 31 unseres 3D-Drucker-Roundups geht es unter anderem um Rührei, welches auf dem 3D Drucker gebraten wird und natürlich auch weiteren Erfahrungen etc. rund um das Thema 3D Drucker.

Neulich veröffentlichte ich einen Beitrag bezüglich Sous-vide-Garen mit dem Thermomix TM5. In den Kommentaren wurde dann erwähnt, dass das auch schon mal jemand mit dem 3D Drucker gemacht habe. Diesen Beitrag hatte ich zwar nicht gefunden, aber einen Beitrag von Josef, der auf seinem Prusa I3 ein Rührei brutzelte. Unglaublich, auf was manche Leute für Ideen kommen.

Ein kleiner Hinweis: Bitte beachtet unbedingt das Veröffentlichungsdatum des Videos auf Youtube! :)

Tinkercad

Als nächstes Projekt stand ein Schriftzug in 3D auf der Todo-Liste. Solche Schriftzüge/Namen/etc. drucke ich des öfteren mal zur Dekoration einer Torte oder dergleichen aus. In diesem Fall steht ein Geburtstag ins Haus und so wollte der Namen gedruckt werden. Zur Erstellung habe ich, wie immer, Tinkercad.com genommen. Hier kann man ganz einfach auf Text gehen, diesen auf die virtuelle Druckplatte ziehen und noch in den Details umbenennen und evtl. abrunden. Damit der Name nachher in die Torte gesteckt werden kann, habe ich einfach noch einen länglichen Quader unten angefügt und fertig ist das Kunstwerk. Kommt natürlich später in eine Torte – für ein Foto mussten nun eben kurz die Mandarinen herhalten. :)

Abgesehen davon steht Ostern vor der Türe und deshalb fand ich den folgenden Hasen noch ganz witzig. Irgendjemand hatte den auf Thingiverse noch remixed und die Sonnenbrille als extra Element gebastelt. So kann man den Hasen und die Brille ganz bequem in zwei Gängen und vor allem in zwei Farben drucken. Schaut doch witzig aus, oder?

View this post on Instagram

Jetzt isser fertig. Deal with it! 😁

A post shared by Michael Meidl (@mmeidl78) on

Soweit war es das nun auch schon wieder in diesem 3D-Drucker-Roundup. Ihr habt Fragen oder Wünsche? Dann gern in die Kommentare damit!

Meine aktuelle Grund-Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell am liebsten der Tevo Flash. Optisch schick, gute Technik, gutes Maß zwischen zu klein und zu groß. Einen günstigen Einsteiger findet ihr mit dem Ender 3 (oft mit Gutscheinen noch günstiger!).
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Als Filament nutze ich sehr gern PET-G. Unter anderem von Renkforce. Kostet zwar paar Cent mehr als günstigstes Noname, aber macht mir kaum bis keinen Ärger.

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Vivo V17 Pro mit Dual-Pop-Up-Frontkamera vorgestellt in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB Datenvolumen extra in Tarife

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones

Apple iOS 13 deutet neue „Items“ an in Hardware

Aktion: Klarmobil mit 3 GB Extra-Datenvolumen in Tarife