„Alexa, merke dir…“ landet in den USA

Amazon Echo Alexa Header

Amazon hat eine neue Funktion für Alexa in den USA ausgerollt, die es dann vermutlich auch bald zu uns nach Deutschland schaffen wird.

Die Funktion nennt sich „Remember This“, was bedeutet, dass sich Alexa ab sofort diverse Dinge merken und euch diese dann aufzählen kann. Auf Deutsch dürfte die Funktion dann vermutlich „Merke dir“ oder „Erinnere dich“ heißen.

Beispiel: Sagt man „Alexa, merke dir, dass Fred am 6. Juni Geburtstag hat“, dann wird diese Information von Alexa gespeichert. Nicht zu verwechseln mit einem Eintrag im Kalender, was hier auch gut passen würde, oder einer ToDo-Liste.

Eine von drei neuen Alexa-Funktionen

Man kann Alexa im Grunde einfach Dinge sagen, die einem gerade einfallen und bei denen man Angst hat, dass man sie wieder vergisst. Es handelt sich hier um eine von drei neuen Funktionen, die Amazon vor ein paar Tagen angekündigt hat.

Alexa soll damit „natürlicher“ wirken und mehr „menschliche“ Aufgaben übernehmen können. Eine durchaus praktische Funktion wie ich finde, die dann hoffentlich auch bald in Deutschland auftauchen wird – wir werden euch dann informieren.

Weiteres Beispiel: Sagt ihr „Alexa, merke dir, dass Bernd im September nach Spanien reist“, dann könnt ihr Alexa auch fragen: „Wann geht Bernd nach Spanien“. Alexa sollte euch dann die richtige Antwort (eure komplette Erinnerung) vorlesen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.