Alexa Voice Service startet in Deutschland

Der Alexa Voice Service, welcher es anderen Herstellern erlaubt, eigene Hardware mit dem Sprachassistenten Alexa von Amazon kompatibel zu machen, kann ab sofort auch in Deutschland genutzt werden. Produkte wie der Lenovo Smart Assistant könnten demnach schon bald auch hierzulande erscheinen.

Mussten wir bislang, falls wir den Sprachassistenten Amazon Alexa in Deutschland verwenden wollten, auf die Amazon-eigene Hardware in Form des Echo und Echo Dot zurückgreifen, wird es schon bald vermutlich deutlich mehr Hardware geben, die dies ermöglicht. So steht der Amazon Voice Service, der es den Herstellern kostenlos erlaubt, Alexa in ihre Produkte zu integrieren, ab sofort auch in deutscher Sprache und in Deutschland zu Verfügung. Benötigt wird lediglich eine Internetanbindung, ein Lautsprecher und ein Mikrofon.

Alexa in Multi-Room-Systemen?

Dank der Verfügbarkeit des Amazon Voice Services in Deutschland werden wir schon bald vermutlich zahlreiche Produkte von Drittherstellern erleben, welche Amazon Alexa unterstützen. Seien es darauf ausgerichtete Geräte wie der Lenovo Smart Assistant oder herkömmliche Multi-Room-Lautsprecher mit integriertem Mikrofon – sollten die Hersteller Alexa für relevant halten, wird der Sprachassistenten in Kürze sicherlich in die ersten Produkte integriert werden.

Vielleicht könnte er sogar per Firmware-Update nachgerüstet werden, ob die Hersteller das jedoch machen werden, bleibt abzuwarten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.