Alexa: Amazon will Business-Kunden

Amazon Echo
Amazon Echo

Amazon plant ein eigenes Programm für Business-Kunden und möchte mit Alexa in Zukunft auch in die Büros der großen Betriebe.

Man kann durchaus behaupten, dass Sprachdienste aktuell im Trend sind und dank zahlreichen Angeboten und der Weihnachtszeit momentan noch mehr an Fahrt im privaten Bereich aufnehmen. Doch das reicht Amazon noch nicht, man möchte mit „Alexa for Business“ auch die Geschäftskunden mit ins Boot holen.

Im Prinzip soll das wie bei den normalen Skills für Alexa ablaufen, nur will man die Unternehmen hier dazu bewegen gezielte Sprachbefehle für das eigene Geschäft zu entwickeln. Zum Beispiel den Zugriff auf den internen Kalender, oder auch den Zugriff auf das Mitarbeiterverzeichnis. Bisher hat noch kein Dienst diesen Bereich in Angriff genommen, auf Amazon wartet also ein großer und lukrativer Markt.

Günstige Hardware für den Einstieg

Doch mit Alexa und den Skills alleine ist es nicht getan, man muss die Unternehmen dann auch von einem Echo oder Echo Dot überzeugen. Und wenn man da mal an große Unternehmen denkt, dann kann der Einstieg recht teuer sein. Vor allem da viele Dinge auch einfach mit dem Smartphone erledigt werden können.

Die Chancen dürften aber nicht so schlecht sein, denn mit dem Echo Dot gibt es schon günstige Hardware auf dem Markt und die Kosten für das Produkt könnte man mit Sicherheit auch noch irgendwie senken. Aktuell ist die Meldung noch ein Gerücht (es gibt zwei gute und unabhängige Quellen), Amazon möchte im Laufe des Tages auf der AWS re:Invent 2017 Konferenz eine offizielle Ankündigung machen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.