Amazon Alexa und Google Assistant: Sprachaufnahmen einsehen und löschen

Amazon Echo Alexa Header

Ihr nutzt Amazon Alexa oder den Google Assistant? Dann seid ihr vielleicht daran interessiert, wie man Sprachaufnahmen einsehen und löschen kann.

Vorab: Dieser Artikel bietet keine neuen Informationen, Sprachaufnahmen bei Google und Amazon kann man schon lange einsehen und löschen. Doch dank diesem Eintrag von The Verge wurden in letzter Zeit einige Medien darauf aufmerksam und haben das Thema neu aufgegriffen. Auch ich fand es eigentlich recht interessant.

Google Assistant: Sprachaufnahmen löschen

Obwohl ich die Option schon länger kenne, habe ich bisher nämlich noch nicht wirklich in den Verlauf geschaut. Beim Google Assistant müsst ihr dazu diese Seite besuchen und dann könnt ihr euch dort durch eure bisherigen Spracheinträge wühlen. Ist dann doch recht interessant sich alte Sprachbefehle nach langer Zeit anzuhören.

Falls ihr nicht wollt, dass eure Sprachaufnahmen bei Google gespeichert werden, dann könnt ihr über die Optionen (drei Punkte im rechten oberen Feld) diese auch immer auf Wunsch löschen. Rechts oben auf der Seite (neben dem Profilbild) gibt es übrigens auch drei Punkte, dort ist auch eine Option, um alle Einträge auf einmal zu löschen.

(Klickt auf „Aktivitäten löschen nach“ und wählt einfach den Zeitraum aus.)

Google Assistant Sprachaufnahmen

Amazon Alexa: Sprachaufnahmen löschen

Weiter geht es mit Amazon. Besucht die Amazon Webseite, klickt auf den Pfeil bei eurem Namen und geht dort auf „Meine Inhalte und Geräte“. Dann sucht ihr oben in der Leiste nach „Alexa-Datenschutz“ und klickt dann links auf „Sprachaufnahmen-Verlauf überprüfen“. Hier findet ihr die Übersicht eurer Spracheingaben.

Ihr wollt alle Einträge auf einmal löschen? Geht beim Datumsbereich auf „Gesamter Verlauf“ und klickt dann direkt darunter auf „Alle Aufzeichnungen für den gesamten Verlauf löschen“. So kann man auch nach Tagen, Wochen und Monaten löschen.

Den Verlauf von Alexa findet ihr übrigens auch in der Alexa-App in den Einstellungen, dort kann man aber so wie ich das sehe nur einzelne Einträge löschen, nicht alle.

Amazon Alexa Sprachaufnahmen

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.