Amazon Kindle Fire: Erste Testberichte online

Vor sechs Wochen hat Amazon in New York sein erstes Tablet vorgestellt, das Kindle Fire. Es gab in den Wochen davor einen unheimlichen Hype um das Gerät und auch nach der Ankündigung sorgte es vor allem wegen dem günstigen Preis von 200 Dollar für Aufmerksamkeit. Es wurde sogar behauptet, dass es billiger verkauft wird, als es produziert wird und Amazon dabei noch ein paar Dollar Verlust macht.

Ob das stimmt sei mal dahingestellt, mit der Hardware möchte Amazon jedoch nicht die großen Gewinne erzielen. Vielmehr geht es beim Kindle Fire um die Inhalte wie Applikationen, Bücher und Filme. Das Amazon-Tablet ist ein Gerät zum Konsumieren und wird in der Vermarktung auch dementsprechend beworben. In 3-5 Tagen wird es Amazon in den USA online verkaufen und der erste Testbericht ist seit heute online.

Engadget hat sich das Kindle Fire mal etwas näher angeschaut und einen ausführlichen Testbericht mit Bildern und einem Video veröffentlicht. In der Performance und Ausstattung muss sich das Kindle Fire zwar anderen Geräten geschlagen geben (Power-User werden es wegen dem fehlenden Android Market wohl sowieso meiden), doch für den normalen Kunden (der nur ein Tablet zum Konsumieren sucht) ist es wegen dem Preis eine sehr gute Wahl.

Update

Auch bei The Verge und Gizmodo ist heute ein Testbericht zum Amazon Kindle Fire veröffentlicht worden.

Ich bin gespannt, ob es das Kindle Fire noch vor der Weihnachten nach Deutschland schafft, ein direkt auf Amazon beworbenes Tablet für 200 Euro würde sicherlich einen reisenden Absatz haben. Das Kindle Fire wird vermutlich das erfolgreichste Android-Tablet in dieser Saison werden und das liegt nicht am OS, sondern dem eigenen Ökosystem von Amazon. Dieses konzentriert sich auf den ganz normalen Kunden, dem ist ein Dual-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher egal.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.