Amazon Prime Instant Video: Benötigte Internet-Bandbreite und weitere Fragen

Amazon Prime Instant Video

Meine Erfahrungen mit dem Video-in-Demand-Dienst Amazon Prime Instant Video hatte ich ja bereits verbloggt. Dennoch reißen die Fragen der Leser zu dem Angebot nicht ab. Trotz eines gut ausgebauten Hilfebereichs und einem recht guten Support bei Amazon, scheinen einige Punkte unklar zu sein. Aus diesem Grund habe ich alle möglichen Fragen gesammelt und dann Amazon zukommen lassen.

Die Pressestelle ist stets freundlich, blockt aber bei kritischen Themen auch gerne mal ab. Zu Themen wie Offlinemodus in den Apps, Silverlight-Zwang und einer möglichen Android-App bekommt man stets zu hören: „Zu zukünftigen Erweiterungen und Planungen machen wir grundsätzlich keine Angaben“. Schade.

Zumindest einige Infos konnte ich Amazon entlocken. Eine sehr häufig gestellt Frage war, welche Internet-Bandbreite man denn haben müsste, um die Inhalte von Prime Instant Video nutzen zu können. Genauer gesagt, mit welcher Bandbreite bekommt man welche Auflösung gestreamt. Amazon äußert sich dazu wie folgt:

Für SD-Wiedergabe ist eine Geschwindigkeit von 2Mbps empfohlen, für HD sind 3,5Mbps empfehlenswert und für die 1080p HD Darstellung empfehlen wir 12Mbps. SD Videos können auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten gestreamt werden, aber 2Mbps sind für ein optimales Ergebnis empfehlenswert.

Auch beim Thema Originalton habe ich nochmal gezielt nachgefragt, hier deutet man zumindest an, dass man bemüht sei, die Inhalte mit Originalton weiter auszubauen. Genau heißt es:

Amazon Instant Video arbeitet ständig daran, seinen Service für seine Kunden noch weiter auszubauen. Dazu gehört unter anderem auch die beständige Erweiterung des Angebots an Filmen und Serien, auch in Originalton.

Ob irgendwann auch iOS-Geräte lokal oder über AirPlay HD-Inhalte abspielen können, hätte mich auch interessiert. Man bestätigt mir aber nur nochmal, dass die HD-Wiedergabe unter iOS derzeit nicht möglich ist. Hier gilt dann auch obiger Satz, dass man zu zukünftigen Änderungen generell keine Aussagen macht.

Infos zu Amazon Prime → Prime Instant Video aufrufen →

Sollten weitere Fragen offen sein, hinterlasst einfach einen Kommentar. Ich bohre gerne weiter nach, denn ich nutze den Dienst selbst auch und möchte natürlich ebenfalls wissen, womit ich es zu tun habe.

PARTNERLINKS im Beitrag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen