Amazon bietet Prime-Kunden in den USA unbegrenzten Speicherplatz für Fotos

Amazon-Header

Amazon bietet amerikanischen Prime-Kunden ab sofort die Möglichkeit, unbegrenzt Fotos in die Amazon Cloud zu laden.

Mit der aktuellen Neuerung möchte Amazon wieder einmal Kunden an den eigenen Dienst Prime binden. Gestartet mit schnellerem Versand für jährlich zahlende Kunden bietet man für 49 Euro im Jahr mittlerweile auch einen kostenlosen Videostreaming-Dienst, ermöglicht das kostenlose Lesen von eBooks und mehr.

Nun hebt man für Prime-Kunden in Amerika das Speicherlimit zum Upload von Fotos auf. War der kostenlose Speicher bisher auf 5 Gigabyte begrenzt, kann mit einem Prime-Account nun die komplette Sammlung an Urlaubsbildern und Videos an die Server des Amazon Cloud Drive übergeben werden.

Ob die Funktion in Zukunft auch außerhalb der vereinigten Staaten angeboten wird ist derzeit noch unklar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Funktion auch seinen Weg nach Europa finden wird, um die Kundenbindung dort voranzutreiben. Würdet ihr eure Fotos bei Amazon aufbewahren?

Quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.