Amazon Prime Musik: Streaming-Dienst soll im Sommer kommen

amazon_logo_header

Es gibt mal wieder neue Gerüchte zum Streaming-Dienst für Musik aus dem Hause Amazon. Es gibt eine Meldung, die von einem Start im Sommer spricht.

Kurz nach dem Start von Amazon Prime Instant Video gab es direkt Gerüchte, dass Amazon sein Prime-Angebot auch mit Musik erweitern könnte. Diese wurden, kurz vor der Präsentation der eigenen Set-Top-Box, im März noch mal neu aufgekocht. In den Wochen danach wurde es aber ruhig. Doch ein solcher Dienst soll immer noch ganz oben auf der Agenda von Amazon stehen und in diesem Sommer kommen.

Juni oder Juli könnte Amazon den Dienst anbieten, die entsprechenden Deals mit den Musiklabels seien jedenfalls unter Dach und Fach. Aktuelle Titel wird man bei Amazon aber nicht finden, die Musik bei diesem Dienst ist mindestens ein halbes Jahr alt. In den USA soll Prime aber trotzdem 20 Dollar/Jahr teurer werden. Nutzer haben wieder keine Wahl. Entweder sie akzeptieren das, oder kündigen ihre Prime-Mitgliedschaft.

Informationen zu Deutschland gibt es noch keine, sollte Prime Instant Musik (Name von uns ausgedacht) allerdings ebenfalls ein fester Bestandteil von Prime werden und die Preise wieder steigen lassen, könnte Amazon viele Kunden verlieren. Es gibt da draußen immerhin genug Musik-Dienste, die deutlich mehr bieten (aktuelle Lieder und Alben), auf der anderen Seite aber nicht so günstig (ca. 20 Dollar/Jahr ) sind.

via techcrunch quelle buzzfeed

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.