Amazon USA mit verbessertem Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

In den Staaten ist ein neuer Fire-TV-Stick mit aufgewerteter Hardware und Alexa-Unterstützung verfügbar.

Amerikanische Kunden können seit gestern einen komplett überholten Fire TV Stick vorbestellen, ausgeliefert wird dieser ab dem 20. Oktober. Es handelt sich hier vermutlich um die neueste (zweite) Generation, die sich vor kurzem schon bei der Zulassungsbehörde FCC zeigte. Wann der Stick zu uns kommt, steht noch nicht fest. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird sich Amazon das Weihnachtsgeschäft jedoch nicht durch die Lappen gehen lassen.

Verbesserte Hardware

Der amerikanischen Produktseite lässt sich entnehmen, dass im neuen Gerät ein MediaTek Quad-core ARM (1.3 GHz), WIFI-ac sowie Bluetooth 4.1 steckt. Flankiert wird der neue Prozessor von einer Mali450-GPU. Außerdem beherrscht der neue Stick den H.265-Codec. Bei der Ausstattung mit Arbeitsspeicher und internen Speicher bleibt es wie im Vorjahr bei 1GB/8GB. Eine Erweiterung des Speichers ist nicht vorgesehen und der Micro USB-Port dient nur der Stromversorgung.

Dem Gerät liegt auch wieder der altbekannte HDMI-Extender bei, der manchmal nützlich sein kann, wenn das Fernsehgerät euer WLAN allzu stark abschirmt. Von dem vermuteten Game Controller hingegen fehlt noch jede Spur.

Gleicher Preis trotz Alexa-Fernbedienung

Die größte Innovation ist die Integration von Amazons Sprachassistentin Alexa, der bekanntlich auch nach Deutschland kommt. So müssten sich in Zukunft, zusätzlich zum Starten und Suchen von Apps und Filmen, auch alle Echo-Aufgaben, wie zum Beispiel einen Wetterbericht vorlesen, Pizza bestellen oder Musik abspielen, auch vom Fire TV Stick erledigen lassen können.

Abgehen wird einem wohl die Always-On Funktion eines Dot beziehungsweise Echo. Aber wer das nicht braucht, ist auch hier ausreichend mit Alexa versorgt, würde ich sagen.

Screen: amazon.com

Screen: amazon.com

Ganz interessant ist, dass man preislich, genau wie beim Vorgänger, bei 39 Dollar liegt. Amazon USA verbindet den Start des neuen Fire TV Stick auch noch mit einer Aktion, bei der man unter bestimmten Voraussetzungen Guthaben für Hulu, Sling oder Amazon Video erlangen kann.

Ich vermute der Deutschlandstart steht ebenso bevor, auch wenn Amazon auf unsere Nachfrage hin dazu keine Auskunft geben wollte. Außerdem gehe ich davon aus, dass es auch hier wieder eine Aktion zu Beginn geben wird, um den Stick unters Volk beziehungsweise die Prime-Kundschaft zu bringen. Ich bin gespannt wie die dieses Jahr aussehen wird.

Die genauen Spezifikationen des Fire TV Stick with Alexa Voice Remote findet ihr hier.

Quelle amazonvia techcrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.