Android-Apps bereits auf US-Seite von Amazon online

Es ist bereits ein paar Wochen her, dass wir über Amazon und den hauseigenen Vertrieb von Android-Apps geschrieben haben. Damals gab es noch nicht alle Details, aber an einigen Eckpunkten störten sich die Entwickler. Vor allem der „Listenpreis„, bei dem sich Amazon vorbehält, unabhängig vom Entwickler, selbst über die Preise für den Endkunden zu entscheiden, sorgte für Unmut.

Jetzt sind die ersten Android-Apps auf der US-Webseite des Unternehmens aufgetaucht, welche allerdings im Detail noch nicht aus Deutschland einzusehen sind. Zumindest kann man jetzt schon mal schauen, wie ein weiterer Big-Player im App-Geschäft sein Angebot gestaltet. Für mich allerdings recht unspektakulär, aber das ist ja erst der Anfang.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität