Firmware

Android N: Optische Änderungen auf Mockups zu sehen

Android N Mockup

Der gestrige Tag endete mit einer Meldung zu Android N, der heutige beginnt mit einer Meldung zum nächsten großen Firmware-Update für Android.

Erst gestern gab es hier im Blog zwei Meldungen zu Android N. Die erste Meldung zeigte ein kurzes Video, welches sich jedoch mittlerweile als schlechtes Mockup von Google herausstellte. Dies bestätigte Google gegenüber Droid Life. Es gab zwar schon mal ein Gerücht zu einem fehlenden App-Drawer, dieses hat Google mit dem Tweet allerdings nicht bestätigt. Also alles nur ein blöder Zufall?

Das müsst ihr selbst entscheiden. Es wäre aber nicht das erste Mal, dass ein großes Unternehmen ein Gerücht dementiert, welches sich dann als wahr herausstellt. Am Abend ging es dann noch mit dem Rätselraten zum neuen Namen weiter.

Heute früh hat dann Android Police nachgelegt, wo man exklusive Informationen erhalten hat. So soll Google laut internen Quellen das Benachrichtigungscenter und die Quick Settings überarbeiten. Passend dazu hat man sogar ein zwei Screenshots anfertigen lassen, die zeigen, wie das dann am Ende aussehen soll.

Android N Screen1

Links das alte und rechts das neue Benachrichtigungscenter

Es handelt sich hier um eine gute Quelle, die in der Vergangenheit zuverlässige Informationen geliefert hat. Man gibt aber selbst an, dass es sich hier um eine sehr frühe Version von Android N handelt und sich das bis zur Google I/O 2016 im Mai noch alles ändern kann. Die aktuelle Version von Android N soll aber so aussehen.

Android N Screen2

Links die alten und rechts die neuen Quick Settings

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung