Android-Verteilung: Wenig Veränderungen im Dezember

Pünktlich zu Beginn des Monats hat Google wieder einmal aktuelle Zahlen zur Verteilung des eigenen Android-Betriebssystems bekanntgegeben. Vergleicht man die Daten mit denen vom November, sind nur wenige Änderungen ersichtlich.

Obwohl im Laufe des Monats November LG und Lenovo damit begannen, ein Update auf Android 7.0 Nougat für ihre Flaggschiff-Smartphones auszuspielen, kann die aktuellste Android-Version immer noch keine hohen Marktanteile verzeichnen. Innerhalb eines Monats stieg Nougat lediglich von 0,3 auf 0,4 Prozent, deutlich mehr Zuwachs erhielt da noch Android 6.0 Marshmallow, welches nun auf 26,3 Prozent aller Android-Geräte zum Einsatz kommt.

Android Lollipop weiterhin vorne

android_verteilung_november_2016

Fasst man Android 5.0 und Android 5.1 Lollipop zusammen, stellen diese weiterhin die am meisten verbreitetste Version des Android-Betriebssystems dar. Ungefähr 34 Prozent des Marktes entfallen auf die beiden Versionen, KitKat und Jelly Bean sind mit 24 bzw. 12,8 Prozent jedoch ebenfalls noch relativ gut dabei. Ein wenig sank zu guter Letzt die Verbreitung von Android 4.0 Ice Cream Sandwich sowie Android 2.3 Gingerbread, wobei sich Android 2.2 Froyo auch nach Monaten noch mit 0,1 Prozent Marktanteil in der Auflistung hält.

Da beispielsweise Samsung schon bald damit beginnen möchte, ein Update für die Smartphones der Galaxy S7 Familie zu verteilen, dürfte die Verbreitung von Android 7.0 Nougat Anfang Januar deutlich besser aussehen. Es wird aber sicherlich über ein Jahr dauern, bis die Iteration Lollipop und Marshmallow überholen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.