Android Wear: Google distanziert sich von Smartwatches

Google hat sich von den Android Wear-Smartwatches distanziert und diese nach dem gestrigen Event kurzerhand aus dem eigenen Store geworfen.

Zu Beginn des Jahres präsentierte Google zwei neue Modelle mit Android Wear an Bord, die LG Watch Sport und LG Watch Style. Nun, ziemlich genau 8 Monate später, nimmt man diese wieder aus dem US-Shop und bietet sie dort nicht mehr an. Das ist einem Leser von Android Police nach dem gestrigen Event aufgefallen.

Man findet zwar noch die Produktseiten, die Smartwatches können jedoch nicht mehr gekauft werden. Sie sind als „nicht mehr verfügbar“ gelistet. Ein seltsamer Schritt nach dem man gerade das Beta-Programm für eines der Modelle gestartet hat. Eine neue Generation steht aber aktuell nicht im Raum.

Google nimmt das mit der Hardware nun ernst, scheint das mit den Smartwatches aber nicht mehr so genau zu verfolgen. Android Wear wird zwar noch entwickelt, es gibt ja eine neue Beta, aber mit deutlich weniger Fokus als die anderen Bereiche. Es scheint für Google einfach nicht lukrativ genug zu sein.

Ich bin mal gespannt wie sich Android Wear im kommenden Jahr entwickeln wird, man bekommt immer mehr den Eindruck, als ob Google das nur nun so nebenbei macht, weil man eben mal damit angefangen hat. Hinzu kommt: In den letzten Monaten haben sich auch einige Partner von Android Wear verabschiedet.

Bei Android Police hat man nun einen weiteren Post veröffentlicht, in dem man anmerkt, dass Google sich allgemein von Nicht-Google-Produkten distanziert und nur beim Zubehör andere Anbieter im Store zulässt. Es hat also wohl nichts mit Android Wear zu tun, denn auch die Chromebooks von Samsung sind in den USA verschwunden.

Google hat nun auch offiziell bestätigt, dass man nur noch eigene Hardware im Online Store anbieten wird. Bei Android Wear wird man einen anderen Weg gehen und mehr in eine gute Platzierung bei lokalen Läden und Online Shops investieren. So erreicht man am Ende sowieso mehr Leute als über den Google Store.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.