Anker: Roav Viva bringt Alexa zum Nachrüsten ins Auto

Anker Roav Viva Alexa Header

Anker hat im Rahmen der CES 2018 in Las Vegas ein interessantes Gadgets für das Auto vorgestellt: Das Roav Viva soll sich mit Alexa-Support abheben.

Die meisten von euch werden mit Sicherheit die kleinen Bluetooth-Gadgets kennen, die man in den Zigarettenanzünder des Autos stecken und damit zum Beispiel über eine FM-Frequenz seine Musik streamen kann. Anker hatte eine andere Idee und möchte mit dem Roav Viva im ersten Quartal 2018 ein Alexa-Gadget anbieten.

Roav werden einige von euch schon kennen, es ist eine Untermarke für alle Gadgets rund um das Thema Auto, man präsentierte unter anderem schon mal ein Head-Up-Display und verkauft seit dem letzten Sommer eine Dashcam in Deutschland. Mit dem Viva möchte man nun Amazon Alexa ins Auto bringen.

Anker Roav Viva Alexa

Das Gadget soll knapp 50 Dollar kosten und bietet auch zwei Ports für schnelles Laden über USB an. Eigentlich keine schlechte Idee, ich habe jedoch noch kein Auto mit Bluetooth im Infotainmentsystem und hätte mir daher den FM-Transmitter, den man von solchen Gadgets ja auch kennt, als zusätzliche Option gewünscht.

In den letzten Monaten sind viele Autos mit Alexa angekündigt worden, das ist eine angenehme Art den Dienst auch kostengünstig nachzurüsten. Im Auto kann sowas durchaus praktisch sein, wobei das Viva-Gadget ehrlich gesagt nicht gerade klein aussieht und nicht in jeden Zigarettenanzünder passen wird.

Details zum Start in Deutschland gibt es noch keine, ich denke das wird dann aber in Q2 oder Q3 passieren. Weitere Details gibt es auf der Produktseite von Roav.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.