Anleitung: Android Wear ohne Jailbreak mit iOS nutzen

Android Wear iOS_1

Wie wir bereits mehrmals berichtet haben, haben sich ein paar findige Entwickler daran gemacht, Android Wear mit iOS zu verheiraten. Bisher war das Ganze eine recht umständliche Aktion, bei der man mittels Debugging over Bluetooth und ADB Sideload Anwendungen auf der Android-Uhr installieren musste. Doch diese Zeiten sind vorbei!

Wie der Entwickler Shiitakeo via Twitter mitteilte, gibt es ab sofort die Möglichkeit, die entsprechend benötigte Anwendung auf den Android-Wear Uhren auch mit einem Android-Gerät zu installieren. Damit ihr das selbst auch bewerkstelligen könnt, möchte ich euch hier kurz die Vorgehensweise erläutern.

Was ihr braucht:

  1. Android Wear Gerät
  2. Android 5.x Handy oder Tablet
  3. Android Wear App
  4. iOS Gerät
  5. iOS-App „Light Blue“
  6. Etwas Zeit und Geduld

Shiitakeo unterstützt die Moto 360, LG G Watch und die G Watch R.

Schritte auf der Smartwatch

Wir beginnen mit dem Reset eurer Android-Wear Uhr. Das Zurücksetzen hilft in diesem Fall bei der Eliminierung aller Fehlerquellen, insbesondere, wenn man schon mal mit einigen Versionen der „wear_for_ios“-App experimentiert hat. Ist der Reset durch, verbindet ihr die Uhr einfach mit der Android-Wear-App auf dem Handy oder dem Tablet. Wer kein Android 5.x-Gerät zur Verfügung hat, der kann auch mittels Android-Developer Studio und dem darin enthaltenen Emulator arbeiten. Das ist allerdings etwas tricky.

Schritte auf dem Android-Gerät

Ist die Uhr verbunden, lädt man am Android Handy oder Tablet diese APK herunter, öffnet sie und bestätigt das installieren. Danach öffnet ihr die App. Hier klinkt sich die Wear-App ein und schiebt euch die APK auf die Uhr. Wenn das nicht richtig klappt, schließt und öffnet auch die Wear-App auf eurem Androiden nochmal.

Sollte es danach auch nicht passieren, versucht die Uhr in den ADB Debug-Modus zu versetzen. Dazu geht ihr auf der Uhr in die Einstellungen → Info und tippt ein paar mal auf „Build“ – damit schaltet ihr die Entwickleroptionen frei. Wählt sie an und aktiviert ADB-Debugging.

Wenn ihr alle Schritte richtig gemacht habt, habt ihr auf der Seite der Android-Geräte erstmal nichts mehr zu tun, außer auf der Uhr die „wear_for_ios“-App zu starten.

Schritte auf dem iOS-Gerät

Nun kümmern wir uns um das iPhone. Installiert aus dem App-Store die App „Light Blue“ und öffnet sie. Rechts oben geht ihr auf das „+“-Symbol, wählt die Option „Blank“ und Klickt auf „fertig“.

LightBlue® Explorer
Preis: Kostenlos

Nun müsste sich die Uhr melden und das Pairing mit dem iPhone anfordern. Folgt den Anweisungen auf den Displays und ihr habt eure Uhr erfolgreich mit dem iPhone verbunden.

Wichtig ist einfach nur, dass die „wear_for_ios“-App auf der Uhr läuft, solange ihr versucht auf dem iPhone das „blank“-Profil einzustellen. Hat das geklappt müsst ihr auf eurer Uhr unbedingt warten, bis sie von selbst wieder auf dem Ziffernblatt landet. Ihr solltet also die „wear_for_ios“-App nicht mit einer Wischgeste oder ähnlichem verwerfen, da es sein kann, dass sie sich so schließt.

Videoanleitung

Abonnieren-Button YouTube

Wenn alles geklappt hat

Wer das geschafft hat, hat sich erfolgreich eine Verbindung zwischen Android Wear und iOS geschaffen. Somit hat man für etwas mehr als 100€ bei der LG G Watch zum Beispiel eine feine Smartwatch für sein iPhone. Beträchtliche Einbußen am Akku beider Geräte kann ich aktuell noch nicht feststellen, mein Test läuft aber auch erst 12 Stunden.

Android Wear iOS_4

Der Entwickler-Kollege von Shiitakeo arbeitet übrigens schon an einer Lösung, die für beide App-Shops auf Android und iOS lediglich eine App erfordert. Bis es soweit ist, tut es diese Lösung aber auch sehr stabil.

Bisher habe ich erfolgreich folgende Benachrichtigungen auf der Uhr erhalten:

  • WhatsApp
  • Facebook
  • Facebook Messenger
  • SMS
  • Google Mail
  • iMessage
  • Tweetbot
  • Telefon

Was bisher noch nicht so recht klappt sind Instagram und Google+, aber dieses lief für mich auf iOS noch nie wirklich rund. Außerdem gibt es eine direkte Text-Vorschau nicht bei allen Benachrichtigungen. Bei Google Mail beispielsweise bekomme ich schon eine Preview auf den Inhalt der Mail, bei WhatsApp nicht.

Android Wear iOS_6

Nun denn, mir langt es genau so. Wenn euch die ganze Sache nun näher interessiert könnt ihr hier den entsprechenden Thread bei XDA nachlesen.

Was haltet ihr von der Android-Lösung für iOS?

Android Wear iOS_2

Android Wear iOS_5

Android Wear iOS_7

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.