App Indexing: Google verbindet Websuche mit Apps

Flixster-app-indexing

Nicht nur ein neues Smartphone und ein neues Betriebssystem hat Google heute offiziell vorgestellt, sondern auch die Google Play Services 4.0 und das App Indexing.

Auf letzteres möchte ich kurz eingehen, denn das gefällt mir in der Tat sehr gut. Google ermöglicht es derzeit ausgewählten Partnern Inhalte, die auch in Apps verfügbar sind, in der (mobilen) Google-Suche leicht abgeändert indexieren zu lassen, denn diese werden dann mit einem Button versehen, der die dazugehörige App auf dem Endgerät öffnet. Derzeit dabei sind bereits AllTheCooks, AllTrails, Beautylish, Etsy, Expedia, Flixster, Healthtap, IMDb, moviefone, newegg, OpenTable, Trulia und Wikipedia, eine nahtlose Nutzung von Websuche und Apps ist mit diesen Diensten bereits gegeben.

Interessierte Entwickler können sich hier für den Service anmelden. In der Praxis erfolgt die Umsetzung mit einem Link im Kopfbereich einer Webseite und den entsprechenden Anpassungen in der App.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech