Apple arbeitet an TV-Dienst für Herbst

Apple TV Header

Apple soll derzeit an einem TV-Dienst arbeiten, den man schon im Herbst der Öffentlichkeit präsentieren möchte. Das Angebot soll sich aber erst mal nur auf die USA konzentrieren und ist selbst dort unvollständig.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal befindet sich Apple momentan im Gespräch mit zahlreichen TV-Anbietern in den USA. Das WSJ geht davon aus, dass das Unternehmen im Herbst selbst mit einem Angebot auf den Markt kommen möchte. Mit ABC, CBS und Fox sind einige große Anbieter dabei, mit NBC fehlt aber auch einer, der ebenfalls so ein Angebot planen soll.

Apple möchte auf den TV-Markt, die kleine Set-Top-Box soll eine prominentere Position bekommen. Ein Hobby ist sie seit Monaten nicht mehr, bis auf einen Preisnachlass und eine Partnerschaft mit HBO gab es vergangene Woche aber auch nicht viel zu sehen. Der neue Dienst soll übrigens 30-40 US-Dollar im Monat kosten und würde das Angebot der US-Anbieter damit unterbieten.

Für uns in Deutschland ist das Angebot erst mal weniger interessant. Sollte Apple allerdings ein Interesse am TV-Markt haben, wäre es wahrscheinlich, dass sich dieses nicht nur auf die USA beschränkt. Bis dahin wird aber sicher noch mal eine Weile vergehen, denn neben den technischen Voraussetzungen gibt es da noch andere Hürden, die man in Deutschland meistern muss.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.