Apple HomePod soll im Herbst ebenfalls neue Features bekommen

Apple Homepod Test6

Apple testet aktuell eine neue Version von iOS, die im Herbst kommt. Doch auch der HomePod wird dann vermutlich eine neue Firmware bekommen.

Diese hat man nicht offiziell angekündigt, sie soll aber intern als HomePod OS 12 von Apple-Mitarbeitern getestet werden. Ob Apple sie noch vor dem Rollout präsentieren wird ist unklar, da man auf der WWDC jedoch nicht darüber gesprochen hat glaube ich das nicht. Vermutung: Man zeigt die neuen Features im September auf dem iPhone-Event. Der Rollout könnte dann parallel zu iOS 12 stattfinden.

Was ist neu? Der HomePod dürfte in Zukunft auch auf das Telefonbuch zugreifen und eigenständig Telefongespräche starten können. Bisher muss man das auf dem iPhone ausführen und dann an den HomePod schicken, von alleine kann der Speaker sowas noch nicht. Ebenfalls in der Beta dabei: Multiple Timer. Es wird Zeit, dass Apple dieses Feature für Siri nach reicht und ich hoffe es kommt nicht nur beim HomePod.

Es ist unklar, ob die neuen Funktionen auch im Herbst kommen. Da Apple sie nicht öffentlich angekündigt und mit einem Termin versehen hat, könnte man diese auch wunderbar auf einen späteren Zeitpunkt (sprich 2019) verschieben.

Der HomePod wurde im Rahmen der WWDC aber etwas „lieblos“ behandelt und ich denke Apple wird im Herbst auch mal über den Speaker sprechen müssen. Wie kam er bisher an, wie ist der aktuelle Stand, wie geht es weiter. Mit neuer Hardware rechne ich in diesem Jahr aber eigentlich nicht, die soll ja auch erst 2019 kommen.

Quelle iGeneration (via 9TO5Mac)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.