Apple spendiert iCloud eine neue Speicheroption

Diese Ankündigung wollte sich Apple nicht für den 7. September aufheben und so hat man iCloud schon jetzt eine neue Speicheroption spendiert.

Diese umfasst 2 TB und ist somit die teuerste der mittlerweile vier verfügbaren Optionen für iCloud. 5 GB sind weiterhin kostenlos, 50 GB kosten 1 Euro pro Monat, 200 GB kosten 3 Euro, 1 TB kostet 10 Euro und die neue Option mit 2 TB schlägt mit 20 Euro zu Buche. Auf der englischen Support-Seite ist sie bereits eingepflegt.

Wir schreiben das Jahr 2016, da ist eine Option mit 2 TB keine Besonderheit mehr, man bekommt sie aber auch nicht bei jedem Dienst angeboten. Was aber, und hier wiederhole ich mich gerne, mittlerweile wünschenswert wäre, wäre mehr Speicher für die kostenlose Option. 5 GB sind in der heutigen Zeit ein schlechter Witz.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung

Analogue Pocket: Ein moderner GameBoy in Gaming

MIUI 11: Xiaomi nennt Roadmap für das Android-Update in Firmware & OS

TCL Plex ab sofort in Deutschland erhältlich in Hardware

Honor-Modelle wohl bald mit Qi in Smartphones

Neuer Toyota Yaris kommt mit 1.5 Hybridantrieb in Mobilität

Tesla Model S zurück auf der Rennstrecke in Mobilität

Sky Ticket: 13 zusätzliche Sender und neue Inhalte auf Abruf in Unterhaltung

Volvo hat jetzt auch ein Elektroauto in Mobilität

Apple Pay: Europäische Kommission überprüft den Dienst in News