Apple iMac Pro wohl mit A10-Chip und Hey Siri-Funktion

Der Dezember rückt näher und somit auch der Marktstart des iMac Pro. Doch Apple selbst hat immer noch keine finalen Details zum Gerät genannt.

Apple präsentierte dieses Jahr zwei neue Geräte, die man im Dezember auf den Markt bringen wollte. Beim HomePod ist das nicht gelungen, nun steht noch der iMac Pro aus. Hier fehlen uns aber immer noch wichtige Details zur Ausstattung.

Doch bevor uns Apple diese nennt und endlich einen Preis und ein Datum für den teuren Desktop-Rechner nennt, gibt es inoffizielle Details. So soll der iMac Pro noch einen Apple A10 Fusion-Chip verbaut haben, den man unter anderem vom iPhone 7 kennt. Diesem stehen wohl zusätzlich 512 MB RAM zur Seite.

Apple iMac Pro mit Hey Siri-Funktion?

Die Idee des A10 könnte eine Hey Siri-Funktion sein. Siri gibt es zwar schon für macOS, allerdings hört der Mac nicht zu. Mit einem extra Chip könnte man diese Funktion nun stromsparend einbauen. Es wäre sogar möglich, dass Apple diese Funktion so einbaut, dass man sie dauerhaft nutzen könnte.

Das OS unterstützt mittlerweile ARM-Chips und Apple nutzt auch beim MacBook Pro einen eigenen Chip für die TouchBar (den T1), ein eigener Chip für iMacs, der dann Dinge wie Hey Siri übernimmt wäre also ein logischer Schritt. Es gab übrigens schon zu Beginn des Jahres zu einem Chip mit dem Codenamen T310, diese Meldung würde auch zu einem für den Mac optimierten A10-Chip passen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.