Apple iOS 12.1.4 wird verteilt

Ios Header

Apple hat soeben ein Update in Form von iOS 12.1.4 verteilt, welches ab sofort bereitsteht. Und es ist ein durchaus wichtiges Update.

Letzte Woche wurde bekannt, dass es eine große Sicherheitslücke bei iOS gibt und der FaceTime-Bug machte die Runde. Apple musste sogar Group FaceTime offline nehmen, um die Lücke zu schließen. Man versprach aber auch einen Fix in Form von einem Update und dieses wird ab sofort verteilt.

Er hätte eigentlich letzte Woche kommen sollen, wurde aber verschoben.

Großartige Neuerungen und Änderungen gibt es hier also nicht, die werden wir mit iOS 12.2 in ein paar Wochen sehen. Das heißt aber nicht, dass man dieses Update überspringen sollte, im Gegenteil, installiert es am besten direkt.

Die Sicherheitslücke erlaubte es übrigens, dass man Gespräche bei FaceTime mithören konnte, ohne dass der andere das Gespräch angenommen hat. Es waren nicht nur ausgewählte Geräte betroffen, sondern alle.

Die Server für Group FaceTime dürften dann heute auch wieder online gehen, vermutlich aber nur für die Modelle, die mit iOS 12.1.4 unterwegs sind.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Foto zeigt das DevKit in Gaming

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte

Audi setzt voll auf Elektromobilität in News

Honor V30 kommt im November in Smartphones

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones