Apple iOS 12.1 soll morgen erscheinen

Apple Ios 12 Header

Apple könnte schon morgen die finale Version von iOS 12.1 verteilen. Diese wird seit ein paar Wochen getestet und dürfte nun fertig sein.

Nach iOS 12 wird schon bald ein größeres Update auf iOS 12.1 erwartet. Das Update wird seit einigen Wochen getestet und bringt laut Apple auch über 70 neue Emoji mit. Es dürfte auch die Grundlage für die kommenden iPads sein, zumindest wurde erst gestern ein Icon des neuen iPad Pro entdeckt.

Hinzu kommt, dass Apple mit dem Update die Selfie-Qualität beim XS und XR verbessern möchte und auch das aus der finalen Version gestrichene Feature „FaceTime Gruppenchat“ (mit bis zu 32 Personen) wird kommen.

Apple iOS 12.1 bringt eSIM-Funktion mit

Das ist aber noch nicht alles, denn die neuen iPhones unterstützen zwei SIM-Karten, eine davon ist jedoch eine eSIM. Und die ist noch nicht in iOS 12 aktiv, wird dann aber mit iOS 12.1 aktiviert. Heißt auch, dass Apple die Netzbetreiber informieren muss und ihnen anscheinend ein Datum gegeben hat.

Mehrere Netzbetreiber berichten, dass die eSIM ab morgen (30. Oktober) aktiv sein wird. Was bedeutet, dass Apple direkt morgen nach dem Special Event die finale Version von iOS 12.1 verteilen könnte. Das findet um 15 Uhr deutscher Zeit statt, der Release könnte also zwischen 17 und 19 Uhr erfolgen.

iOS 12.1 und Apple Pay für Deutschland?

Ich bin gespannt, ob mit iOS 12.1 womöglich auch Apple Pay in Deutschland kommen könnte. Muss nicht, immerhin wäre es auch schon mit iOS 12 möglich und ein Release am Abend ist unwahrscheinlich, aber vielleicht folgt der Start dann am Tag danach. Die Hinweise werden aktuell immer mehr.

Apple Pay wird noch 2018 in Deutschland starten.

PS: Am Donnerstag gibt Apple die Quartalszahlen bekannt und es findet das übliche Gespräch mit Investoren statt, auch da würde es sich anbieten, wenn man verkündet, dass man nun erfolgreich in Deutschland am Start ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.