Apple: Neue iPads und Macs bei EEC aufgetaucht

Apple Ipad Pro Konzept 2018
Apple iPad Pro 2018 Konzept von Álvaro Pabesio

Apple hat anscheinend fünf neue iPads und fünf neue Macs bei der EEC registriert und das bedeutet, dass bald eine Ankündigung anstehen könnte.

Die Eurasian Economic Commission, oder auch kurz EEC, ist sowas wie die FCC in den USA, die einige von euch ja kennen. Geräte, die in Russland erscheinen, müssen diese Behörde passieren. Das sorgt dafür, dass bis dato unbekannte Geräte schon vorher auftauchen und die Leaks sind meistens sehr zuverlässig.

Die EEC hat in der Vergangenheit schon öfter dafür gesorgt, dass wir die neuen Apple-Produkte schon ein paar Wochen/Monate vorher bemerkt haben. Nun wurden dort fünf iPads und fünf Macs entdeckt. Womit viele im Herbst rechnen: Neue Pro-Modelle bei den iPads, neue MacBooks und natürlich auch ein neues MacBook Pro.

Die Codes der Produkte liefern keinen Hinweis zu diesen, doch was etwas seltsam ist: Die iPads wurden mit iOS 11 und die Macs mit macOS 10.13 registriert. Da Apple im Rahmen der WWDC keine Hardware präsentierte, sind nun viele davon ausgegangen, dass es erst mit iOS 12 und macOS 10.14 neue Produkte geben wird.

Apple: iOS 12 als Basis für das iPad Pro 2018

Es kam schon vor, dass Apple die neuen Produkte einen Monat nach dem Eintrag bei der EEC vorgestellt hat, August wäre aber ein seltsamer Monat für eine Ankündigung von Apple. Doch wer weiß, vielleicht war die Ankündigung am Anfang für die WWDC geplant und wurde etwas verschoben, weil man der Software die volle Aufmerksamkeit schenken wollte? Kommt die neue Hardware noch mit „alter“ Software?

Schwer zu sagen, aber bei den iPads kann ich mir das nicht vorstellen, denn iOS 12 bringt viele Funktionen mit, die wir erst bei den neuen Modellen wirklich benötigen werden. Zur EEC muss man auch sagen: War sie in der Vergangenheit oft zuverlässig, so warten wir immer noch auf die iPhones, die im April entdeckt wurden.

Apple Ipad Pro 2018 Konzept Header
Apple iPad Pro 2018 Konzept1. Juli 2018

Es wäre also auch denkbar, dass Apple mittlerweile mit uns spielt und ab und an einfach mal neue Produkte registriert, sie dann aber nicht zeigt. Damit würde man vermeiden, dass der Eintrag bei der EEC die neuen Produkte schon im Vorfeld ankündigt.

Werden wir vor dem September-Event mit den neuen iPhones schon ein Event mit neuen iPads und Macs sehen? Ausschließen würde ich es nicht, immerhin gab es in diesem Jahr absolut keine Hardware auf der WWDC zu sehen. Auf der anderen Seite würde ich bei diesen Produkten eher von einem Event im Oktober ausgehen.

Quelle Consomac (via 9TO5Mac)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.