Apple iPhone 2018: Spezifikationen und kein Apple Pencil

Apple Iphone X Face Id Header

Es wurde ja immer mal wieder spekuliert, dass Apple den Pencil für das iPhone anbieten könnte. Doch zumindest in diesem Jahr wird das wohl nicht passieren.

Mark Gurman von Bloomberg lieferte uns gestern bereits eine Zusammenfassung der September-Keynote von Apple und kurz danach meldete sich auch noch mal Ming-Chi Kuo zu Wort. Er hat wie immer seine Quellen kontaktiert und basierend auf denen und etwas Spekulation weitere Details zu den neuen iPhones veröffentlicht.

Apple iPhone 2018: Die Spezifikationen

Im Grunde gab es von Kuo sogar eine übersichtliche Liste der Spezifikationen und die wollen wir euch hier natürlich nicht vorenthalten. So sieht es wohl 2018 aus:

Apple Iphone 2018 Spezifikationen

Kuo behauptet auch, dass Apple mit dem Support für den Pencil experimentiert hat, doch das Erlebnis war einfach nicht gut genug. Zumindest dieses Jahr wird man das iPhone also nicht mit dem von den iPads bekannten Pencil bedienen können.

Apple plant außerdem ein Dual-SIM-Version des großen OLED- und des LCD-Modells, diese soll aber nicht in allen Märkten angeboten werden. Sie richtet sich wohl in erster Linie an China. Das kleine OLED-iPhone könnte es mit einer eSIM geben.

Apple: LCD-iPhone kommt etwas später

Auch Kuo behauptet, dass das LCD-Modell ein kleines bisschen später kommen soll, doch er geht davon aus, dass es Ende 2018 für 50+ Prozent der Verkäufe bei iPhones verantwortlich sein wird. Anfang 2019 geht er sogar von bis zu 70 Prozent aus.

Die OLED-Modelle sollen also dafür sorgen, dass Apple den Umsatz und Gewinn steigert, das LCD-Modell sorgt dann dafür, dass auch bei den reinen Verkaufszahlen wieder ein Rekord gefeiert werden kann. Tim Cook hat ein kluges Lineup für 2018 und 2019 aufgestellt, ich glaube es wird ein weiteres Rekordjahr für Apple.

Was auch interessant ist: Die Preise von Kuo. An dieser Prognose hält er nun schon lange fest. Das würde bedeuten, dass das größere OLED-iPhone so viel wie das iPhone X im Moment kostet und das kleine OLED-iPhone knapp 100 Euro günstiger wird.

Die iPhone-Keynote könnte am 12. September stattfinden. Die Einladungen dafür werden vermutlich im Laufe der Woche – wohl am Freitag – verschickt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.