Apple: Jony Ive weniger in Design von Produkten involviert

Jony Ive kümmert sich mittlerweile angeblich nicht mehr primär um das Design von einem neuen iPhone oder Mac. Er hat andere Interessen.

Apple platziert Jonathan Ive, auch Jony Ive genannt, zwar immer noch gerne in den Produktvideo für ein neues Gerät (er wird zum Beschreiben der Produkte genutzt und ist in vielen Videos zu sehen), doch eine zentrale Rolle spielt er wohl nicht mehr.

Das Interesse von Ive hat sich geändert. Er ist angeblich nicht mehr so stark in das Design eines neuen iPhones involviert. Stattdessen interessiert er sich jetzt mehr für Architektur, zum Beispiel den neuen Apple Campus, und das Design von den Apple Stores. Ive soll hier eng mit Store-Leiterin Angela Ahrendts zusammenarbeiten.

Ich habe mit so einer Meldung schon lange gerechnet. Spätestens nach dieser Meldung von 2015 war glaube ich klar, dass Jony Ive bei dem Design von einem neuen iPhone oder iPad keine zentrale Rolle mehr spielen wird. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass Apple ihn wegen seinem guten Ruf an Bord behalten wollte und ihm deswegen neue Aufgaben (und noch mehr Geld) versprochen hat.

Jonathan Ive hat Apple nicht verlassen

Jony Ive ist also nicht raus bei Apple, das wurde seit der Meldung von gestern oft behauptet, er hat nur neue Aufgaben übernommen. Aufgaben, die ihm vermutlich mehr Spaß machen. Es würde mich nicht wundern, wenn Ive in den letzten Jahren unzufrieden war und nach neuen Aufgaben in seinem Leben gesucht hat. Geld dürfte in seiner Position immerhin keine große Rolle mehr spielen.

Böse Zungen würden jetzt behaupten, dass das iPhone 7 daher genauso wie ein iPhone 6 aussieht. Ich glaube aber, dass die Neuausrichtung von Ive nur wenig mit der Entwicklung zu tun hat. Apple hat in den letzten Jahren immerhin ein extrem großes Design-Team aufgebaut. Ive wird viele Designs von Apple-Produkten vermutlich einfach nur noch abgesegnet und mit mehr mitentwickelt haben.

Man könnte jetzt auch vermuten, dass das aktuelle Design-Buch von Apple mehr eine Art „Best Of“ von Jonathan Ive ist und die Widmung an Steve Jobs nur für das Marketing genutzt wird. Einige Apple-Produkte in dem Buch sind immerhin von Ive designt worden ohne einen direkten Einfluss von Steve Jobs entstanden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.