Apple geht in die Offensive und kündigt neue Dienste für 2019 an

Apple Watch Ipad Header

Die negativen Schlagzeilen rund um Apple hören nicht auf und selbst wenn die Situation nicht schlecht aussieht, so geht man nun in die Offensive.

Apple wird vermutlich weniger iPhones verkaufen und dieser Trend könnte auch anhalten. Die Tech-Branche würde zwar von solchen Umsätzen und Gewinnen bei ihren Smartphones träumen, doch ein Rückgang beim iPhone schadet trotzdem dem Unternehmen. Apple ist abhängig vom Erfolg des iPhones.

Tim Cook geht daher nun in die Offensive und stellte sich einem Interview bei CNBC. Den Bericht mit einzelnen Videos dazu findet ihr hier, die komplette Abschrift des Interviews findet ihr hier und hier.

Tim Cook: Neue Apple Dienste für 2019

So bestätigte er unter anderem schon mal vorab, dass Apple dieses Jahr neue Dienste einführen wird. Dienste werden für Apple ein Weg sein, mit dem man unabhängiger vom iPhone werden kann. Details nannte Cook nicht, aber so eine Ankündigung außerhalb von einem Apple Event ist ungewöhnlich.

Es steht übrigens ein neues Streamingangebot im Frühjahr im Raum.

Cook zeigte sich auch zufrieden mit der Entscheidung, wenn Nutzer länger mit ihrem iPhone glücklich sind. Das sei das Ziel von Apple. Kurzfristig schadet das vielleicht dem Börsenkurs, doch ein zufriedener Kunde wird langfristig wieder Apple kaufen. Genau das ist das Ziel von Apple.

Dienste und andere Gadgets werden Apple aber trotzdem langfristig helfen ein bisschen unabhängiger vom iPhone zu sein, immerhin hat man letztes Quartal 100 Milliarden Dollar Umsatz mit anderen Dingen gemacht, so Cook.

Apple: Ökosystem so stark wie nie zuvor

Für Apple wird außerdem auch der Bereiche „Health“ noch wichtiger werden, da ist man ja schon jetzt auf einem guten Weg. Cook hob im Interview natürlich die aktuelle Apple Watch mit der EKG-Funktion hervor. Der Bereich „Apple Watch und AirPods“ läuft sehr gut bei Apple. Zahlen gibt es aber keine.

Über die Zukunft macht sich Cook – wie könnte es auch anders sein – keine Gedanken. Das Ökosystem von Apple war noch nie so stark. Man versucht sich nicht so sehr nach der Wall Street zu richten, denn die versteht oft nicht das große Ziel von Apple. Die interessieren sich nur für iPhone-Verkäufe in den letzten 90 Tagen und das ist zu kurzfristig gedacht.

Es ist ein interessantes Interview mit einem offenen Tim Cook. Natürlich gibt es dort keine konkreten Ankündigungen und Zahlen, es ist aber lesenswert.

But I’m giving you my honest opinion is that there is a culture of innovation in Apple. And that culture of innovation, combined with these incredible– loyal customers, happy customers, this ecosystem, this virtuous ecosystem, is something that is probably underappreciated.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.