Apple und Streaming: Neuer TV-Stick und eigenes Angebot für 2019

Das Jahr 2018 ist abgehakt, Zeit sich mit Themen für 2019 zu beschäftigen. Eines davon könnte Anfang 2019 bei Apple recht interessant sein.

Apple kauft seit mehreren Monaten in Hollywood ein und wenn ein so großes Unternehmen eine so stolze Summe in Serien investiert, dann kommen dazu immer wieder neue Details ans Licht. Apple soll für Anfang 2019 ein Angebot im Bereich Streaming geplant haben. Und das könnte interessant werden.

Apple und Streaming: 2019 könnte spannend werden

Abonnieren-Button YouTube

Apple will 2019 wohl nicht gegen Netflix, Amazon und Disney antreten, man plant angeblich ein kostenloses Angebot. Apple gibt aktuell deutlich weniger Geld als Netflix aus, einen direkten Konkurrenten plant man also nicht.

Gleichzeitig heißt es, dass Apple einen TV-Stick plant. Quasi eine günstige Alternative zum Apple TV. Günstig ist bei Apple immer relativ, aber sowas könnte am Ende durchaus in Richtung 99 Euro gehen. Und im Vergleich mit einem Apple TV 4K aus dem Jahr 2017 wäre das ein attraktiver Preis.

Warum geht Apple diesen Schritt?

Gehen wir mal davon aus, dass das stimmt. Warum der Schritt? Warum möchte man ein kostenloses Angebot anbieten? Damit würde man nichts verdienen. Und warum einen TV-Stick, mit dieser Art von Hardware verdient man nichts.

Das Ziel, so meine Vermutung, könnte der Ausbau des Ökosystems sein. Apple verfolgt bei Musik eine Strategie, bei der man Geld verdienen will. Apple Music kostet so viel wie Spotify und der HomePod ist ein teurer Speaker.

Doch ich denke das Ziel von einem Streamingangebot könnte ein anderes sein. Damit könnte man Kunden im eigenen Ökosystem einfach nur mehr bieten. Falls Apple es schafft, dass Kunden am Ende 3-4 Serien bei Apple Video (oder wie auch immer das Angebot am Ende heißen wird) schauen und diese weiter verfolgen wollen, dann wäre das am Ende der große Pluspunkt.

Als Kunde überlegt man sich dann vielleicht einen Apple TV Stick zu kaufen und besitzt man den, befindet man sich im Ökosystem von Apple. In Kombination mit einem iPhone und Co bietet das einen Mehrwert. Und außerdem könnte man auch davon profitieren, in dem man Filme und Co über iTunes verkauft.

Apple: Kein Konkurrent für Netflix und Disney

Ich denke, Apple hat (erst mal) kein Interesse gegen Netflix und Disney im kommenden Jahr anzutreten. Das sind in diesem Bereich Riesen und man selbst hätte da kaum eine Chance. Es ist nicht wie bei der Musik, wo man die 2-3 großen Labels ins Boot holt und das gleiche wie Spotify bieten kann.

Inhalte von Disney wird Apple vermutlich niemals kaufen können. Ich glaube also nicht, dass Apple hier große Pläne für einen Konkurrenten hat, aber man weiß, dass dieser Bereich immer wichtiger wird. Also könnte man es mit einem eigenen Ansatz versuchen. Und der lautet: Kunden im Ökosystem halten.

Ich bin jedenfalls gespannt wie man sich das vorgestellt hat. Am Anfang bin ich noch von einem Netflix-Konkurrenten ausgegangen. Quasi Apple Video passend zu Apple Music. Doch das deutet sich nun nicht an. Dafür spricht derzeit viel für einen Launch im kommenden Jahr und die Ankündigung könnte bereits im Frühjahr stattfinden. Vielleicht sogar schon im März/April.

Werden wir im Frühjahr einen Apple TV 2019, einen Apple TV Stick und einen Streamingdienst von Apple sehen? Die Chancen stehen derzeit gut.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.