Apple plant kabellose Kopfhörer mit eigenem Bluetooth-Chip

EarPods von Apple

Apple soll angeblich seit Jahren an einem eigenen Bluetooth-Chip arbeiten, der in neuen und kabellosen Kopfhörern zum Einsatz kommen könnte.

Das Gerücht, dass Apple an kabellosen Kopfhörern arbeitet, ist nicht neu. Es gibt ja sogar schon die Bezeichnung AirPods. Gut möglich, dass Apple diese zusammen mit dem iPhone 7 im September vorstellen wird, da dieses erstmals auf den Eingang für ein 3,5 mm-Kabel verzichten soll. Im Lieferumfang wird man aber vermutlich nur Lightning-Kopfhörer finden, die Bluetooth-Variante wird extra verkauft.

Das Unternehmen soll in den letzten Jahren sogar an einem eigenen Bluetooth-Chip gearbeitet haben, der angeblich besonders energiesparend ist. Ursprünglich wollte man die Kopfhörer schon 2015 präsentieren, doch Apple war zu diesem Zeitpunkt noch nicht mit dem Produkt zufrieden. Die Technologie des Chips soll von einem Startup namens Passif Semiconductor entwickelt worden sein, welches Apple 2013 gekauft hat, so Forbes. Unklar ist, welches Branding Apple hier nutzen könnte.

Das Unternehmen hat 2014 schließlich auch Beats übernommen, eine beliebte Marke, wenn es um Kopfhörer geht. Aktuell ist allerdings noch unklar, ob Apple sein neues Produkt im September vorstellen wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.