Apple überarbeitet Status-Übersicht für hauseigene Dienste

News

Apple betreibt mittlerweile recht viele Dienste, die den iOS- und Mac-Nutzern den Alltag erleichtern sollen. Dazu gehören zum Beispiel iMessage, Maps, Face Time, Dictation, Siri, das Game Center, sämtliche Dienste der iCloud, aber auch die App Stores. Falls mal etwas nicht so läuft wie es soll, hat man ähnlich wie Google eine  Status-Übersicht auf der eigenen Webseite eingerichtet, an der man schnell erkennen kann, ob eine Störung vorliegt. Diese  Status-Übersicht hat Apple nun grundlegend überarbeitet, sodass man nun alle nötigen Infos auf einen Blick sieht. Auch vorher konnte man eventuelle Beeinträchtigungen online einsehen, optisch war das aber eher unschön gelöst.

via cnet


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.