Apple Watch Series 5 im Test: Mein Fazit nach einem Monat

Apple Watch Series 5 Aod Header

Nach meinem Langzeit-Review vom Apple iPhone 11 Pro, folgt heute direkt das Gadget, welches für mich dazu gehört: Die Apple Watch Series 5.

Ich habe es im Blog schon öfter erwähnt: Ohne die Apple Watch wäre ich schon das ein oder andere Mal eine längere Zeit mit einem Android-Smartphone als Daily Driver unterwegs gewesen. Vor allem beim iPhone 6s und iPhone 7 war das kritisch, doch es gab zu diesem Zeitpunkt keine Alternative.

Mit dem iPhone X hat Apple dann wieder aufgeholt und mit dem iPhone 11 Pro ebenfalls dafür gesorgt, dass man oben mitspielt, das ist also kein Problem mehr. Aber die Apple Watch ist weiterhin ein wichtiger Bestandteil und für mich gibt es das iPhone bei mir weiterhin nur in Kombination mit der Watch.

Bevor wir zur Series 5 kommen, will ich zwei Dinge abhaken, auf die ich hier nicht eingehen werde, damit es kurz bleibt: Mein Langzeit-Review zur Series 4 findet ihr hier, die Series 5 ähnelt dieser sehr stark und warum die Apple Watch für mich die beste Smartwatch ist und für was ich sie nutze, erfahrt ihr hier.

Und den normalen Test zur Apple Watch Series 5 gibt es hier.

Apple Watch Series 5: Mein Fazit als Video

Abonnieren-Button YouTube

Apple Watch Series 5: Das Display

Die Apple Watch Series 5 bringt drei neue Dinge mit: Neue Materialien, hier wäre Titan in Schwarz mein absoluter Favorit, einen Kompass, den ich praktisch finde, da ich mich ein paar Mal im Jahr mit der Watch navigieren lasse, aber ich brauche ihn auch nicht wirklich, und das neue Always-On-Display (AOD).

Nach knapp sechs Wochen mit der Apple Watch will ich das nicht mehr missen. Es hat eine Weile gedauert und am Anfang habe ich die Watch noch recht oft gedreht, um die Uhrzeit zu sehen, doch mittlerweile lasse ich das oft sein.

Apple Watch Series 5 Aod Beide

Apple Watch Series 5 aktiv und mit AOD im Vergleich

Die Apple Watch war schon immer eine gute Smartwatch, jetzt ist sie endlich eine gute Uhr. Das mag marginal klingen, aber hat man sich an das AOD gewöhnt, dann will man es nicht mehr missen. Ich hatte es für Testzwecke (dazu gleich mehr) auch mal einen Tag deaktiviert und es konstant vermisst.

Nun stellt sich die Frage, wie wichtig einem sowas ist. Es müssen nicht immer viele Features sein, um ein Produkt deutlich zu verbessern, Amazon hat das beim Kindle Oasis 2019 auch gezeigt. Ein neues Feature, das perfektioniert, kann reichen. Nun stellt sich die Frage, von welcher Watch man kommt.

Klar, wer eine S4 besitzt, der kann die S6 abwarten. Aber wer neu einsteigt oder von einer S3 oder älter upgraden möchte, dem würde ich klar die S5 empfehlen.

Apple Watch Series 5 Watchface Kombo

Was ich mir beim AOD wünschen würde: Watchfaces zu kombinieren. Heißt: Ein aktives Watchface, wenn die Uhr „aktiviert ist, welches viele Details anzeigt, und ein Watchface für das AOD, welches schlicht ist. Momentan wechsle ich das Watchface sehr oft, aber eine Kombination fände ich optimal.  Wie das dann aussehen könnte, seht ihr auf dem Bild über diesem Abschnitt.

Apple Watch Series 5: Die Akkulaufzeit

Über die Akkulaufzeit wurde viel berichtet und jeder nutzt seine Apple Watch anders. Ich kann euch nur sagen, wie es bei mir in den letzten Jahren und nun mit der Series 5 war. Vorab: Die Akkulaufzeit ist schlechter als bei der Series 4.

Schaltet man das AOD aus, dann ist die Akkulaufzeit identisch. Aktiviert man es, dann muss man mit weniger Akku leben. Ich kam bei der S4 in der Regel auf 50 bis 60 Prozent am Abend. Meistens waren es etwas mehr als 50 Prozent.

Apple Watch Series 5 Workout

Bei der Series 5 sind es nun öfter mal knapp unter 50 Prozent. Es gibt aber auch einige Tage, da sind es mehr als 50 Prozent. Im Schnitt würde ich schätzen, dass ich (Updates haben hier geholfen) 10 bis 15 Prozent weniger Akkulaufzeit habe.

Diese Prozentangabe ist nicht gravierend und stört mich auch nicht, da ich die Apple Watch sowieso am Abend lade (und nicht mit einem Wearable schlafen kann). Es gibt nur eine Situation, wo das ein Nachteil ist: Wenn ich nur eine Nacht an einem anderen Ort übernachte, bei einem Event zum Beispiel.

Hier habe ich bisher kein Ladegerät mitgenommen, sondern die Apple Watch so optimiert, dass ich sie locker zwei Tage nutzen konnte. Das geht jetzt nicht mehr, wenn das AOD an ist. Nun muss ich also wählen, ob ich es bei solchen Events deaktiviere oder das Ladekabel einfach für eine Nacht einpacke.

Apple Watch Series 5 Header

Es ist ein kleiner Rückschritt, aber dieser steht für mich in keinem Verhältnis zum Mehrwert des AOD. Den geringsten Akkustand, den ich bisher hatte, waren gut 30 Prozent nach einem wirklich intensiven Tag. Ich komme vielleicht keine zwei Tage mehr aus, aber ich bekomme sie auch nicht an einem Tag leer.

Für mich ist das also in Ordnung und ich nutze LTE, ohne LTE ist die Laufzeit der Apple Watch sicher noch besser. Falls einen das stört, dann muss man einen Umweg um die Series 5 machen, mir ist dieser kleine Rückschritt aber egal.

Apple Watch Series 5: Mein Fazit

Das Fazit fällt mir persönlich nach über einem Monat mit der Apple Watch Series 5 recht leicht. Wenn es um die Frage geht, ob man sich eine Apple Watch holen sollte: Ja. Probiert es aus, nutzt sie für Benachrichtigungen, für Sport, zum Bezahlen, für eure Timer, zum Steuern von eurem Licht und vieles mehr.

Wenn es um die Frage geht, ob man sich eine Series 5 holen sollte, dann kann ich mich nur wiederholen: Das hängt davon ab, wie wichtig euch dieses eine Feature ist. Ich kann euch nur sagen, dass ich es nicht mehr missen will.

Apple Watch Series 5 Aus

Grundsätzlich ist meine Empfehlung: Wenn neue Apple Watch, dann direkt eine Series 5 und wenn Series 4, dann vielleicht auf 2020 warten. Wer eine Series 3 oder älter besitzt und 2018 nicht zugeschlagen hat, dem kann ich den Schritt ebenfalls empfehlen (alleine die Neuerungen der Series 4 lohnen sich).

Kurz: Die für mich beste Smartwatch auf dem Markt wurde in diesem Jahr wieder ein Stück besser. Das Upgrade fällt im Vergleich zum letzten Jahr sehr gering aus, aber diese eine Neuerung macht im Alltag bei mir einen Unterschied. Ich will das neue Display, welches immer an ist, nicht mehr missen.

Wertung des Autors
Oliver Schwuchow bewertet Apple Watch Series 5 mit 4.5 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Honor V30: Event am 26. November in Smartphones

Xiaomi Mi 10: OLED-Display mit 120 Hz? in Smartphones

Deutsche Provider verkünden gemeinsamen Kampf gegen Funklöcher in Provider

Huawei FreeBuds 3: Vorverkauf mit Aktion gestartet in Audio

Mit Wear OS? OnePlus soll an Smartwatch arbeiten in Wearables

dm Drogeriemarkt startet Smartphone-App in Software

Nintendo bleibt dabei: N64 Classic nicht geplant in Marktgeschehen

ALDI TALK Jahrespaket kommt in Tarife

Honor V30: 60 Megapixel und Europa-Start in Smartphones

Neues OLED-Panel? Samsung sichert sich SAMOLED in Marktgeschehen