Asus Eee Pad Transformer “Prime” zeigt sich

Nach dem gestrigen Teaservideo zum Asus Eee Pad Transformer 2 habe ich anscheinend einigen Lesern den Mund wässrig gemacht, denn das Gerät scheint wohl zu einem großen Teil aus einem Metallgehäuse zu bestehen, was es schon mal interessant macht. Nun hat gestern noch der Asus-Boss Jonney Shih im Rahmen der AsiaD ein Interview gegeben, bei dem er das gute Stück in den Fingern hatte, was uns zu einigen weiteren Details führt.

Offiziell heißt das Gerät  „next-generation Transformer tablet“, soll aber den Codenamen „Prime“ tragen. Bestätigt wurden der NVIDIA Tegra 3 Quad-Core-Prozessor, ein 10-Zoll-Display, ein miniHDMI-Anschluss, 14,5 Stunden Akkulaufzeit (wohl mit Dock) und ein SD-Slot zu Speichererweiterung. Zudem wurde angemerkt, dass dieses Gerät nur 8,3 mm dick ist.

Gerade im Hinblick auf die geniale Updatepolitik von ASUS und den angemessenen Preisen des Vorgängermodells, rückt das Gerät auf jeden Fall in meinen Fokus. Leider wird es wohl zum Marktstart noch mit Android 3.x Honeycomb bestückt sein, ein Update auf Android 4.0 will man aber schnellstmöglich nachliefern.

via/Bilder engadget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Cybertruck offiziell vorgestellt in Mobilität

Black Friday Woche: Diese Amazon-Geräte sind reduziert in Schnäppchen

ALDI TALK Jahrespaket gestartet in Tarife

VW OS: Volkswagen will zur Software-Marke werden in Mobilität

Jabra Elite 75t im Test in Testberichte

5G in den USA: Donald Trump bittet Tim Cook von Apple um Hilfe in News

Xiaomi baut neue Fabrik für 5G-Flaggschiffe in Marktgeschehen

Samsung Galaxy A71: Leak zeigt das Design in Smartphones

Apple will iOS 14 stabiler machen in Firmware & OS

PayPal startet Business Debit Mastercard in Fintech