Aufgaben-Dienst Todoist geht mit Entwicklerplattform PowerApp an den Start

Todoist PowerApp

Der Aufgaben-Dienst Todoist richtet sich im Bereich der externen Dienste-Integrationen ein Stück weit neu aus und startet mit PowerApp eine komplette Entwicklerplattform.

Die technischen Hintergründe und Möglichkeiten dürften für die Meisten weitgehend uninteressant sein. Wer hieran interessiert ist, dem sei der Beitrag im offiziellen Todoist-Blog ans Herz gelegt, wo es detaillierte Erklärungen gibt, des Weiteren stellen die Entwickler eine gesamte API-Dokumentation zur Verfügung, die sich naturgemäß natürlich an Entwickler richtet.

Für den Endnutzer ist natürlich das letztliche Produkt der spannende Teil des Ganzen, denn ab sofort ist es durch PowerApp möglich, andere Dienste und Angebote direkt mit der Aufgabenverwaltung zu verbinden. So können Evernote-Erinnerungen beispielsweise in Todoist einfließen, Aufgaben mit Google Calendar synchronisiert werden und auch eine Integration von Hacker News ist vorhanden, die für jeden neuen Artikel automatisch eine Aufgabe erstellt.

Natürlich ist PowerApp noch nicht da, wo Todoist es gerne hätte, allerdings befinden wir uns natürlich auch noch direkt am Anfang des Projektes. Weitere Integrationen vom Entwicklerteam sowie von engagierten Drittentwicklern werden folgen und so dürfte Todoist auf Kurz oder Lang zur eierlegenden Wollmilchsau im Todo-Bereich werden. Wer sich für Todo-Apps interessiert, wird die weitere Entwicklung sicherlich weiter beobachten – das jedenfalls dürfte sich lohnen, vermute ich,

Todoist PowerApp aufrufen →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.