Aus Google Cast wird Google Home

Software

Google informiert aktuell die Nutzer der Google Cast-App darüber, dass es diese zukünftig in der aktuellen Form nicht mehr geben wird.

Die App Google Cast dient aktuell dazu, den Chromecast mit Inhalten zu versorgen bzw. bestimmte Einstellungen dafür vorzunehmen. In Zukunft wird die App deutlich mehr können und auch anders aussehen. Das Programm wird zunächst den Namen Google Home erhalten. So heißt auch Googles neu vorgestellte Wohnzimmer-Hardware, die aber zunächst nur in den USA zu haben sein wird.

Über die App Google Home werden sich dann also nicht nur der Chromecast und der neue Chromecast Ultra (mit 4K-Support) konfigurieren und befüllen lassen, sondern auch die Home-Hardware findet darin ihre Nutzerschnittstelle.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos
via tnw


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.