Aus Google Cast wird Google Home

Google informiert aktuell die Nutzer der Google Cast-App darüber, dass es diese zukünftig in der aktuellen Form nicht mehr geben wird.

Die App Google Cast dient aktuell dazu, den Chromecast mit Inhalten zu versorgen bzw. bestimmte Einstellungen dafür vorzunehmen. In Zukunft wird die App deutlich mehr können und auch anders aussehen. Das Programm wird zunächst den Namen Google Home erhalten. So heißt auch Googles neu vorgestellte Wohnzimmer-Hardware, die aber zunächst nur in den USA zu haben sein wird.

Über die App Google Home werden sich dann also nicht nur der Chromecast und der neue Chromecast Ultra (mit 4K-Support) konfigurieren und befüllen lassen, sondern auch die Home-Hardware findet darin ihre Nutzerschnittstelle.

Google Home
Preis: Kostenlos
‎Google Home
Preis: Kostenlos
via tnw

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte