AVM: Neue Labor-Firmware für die FRITZ!Box 7490

AVM FRITZ!Box 7490

Seit gestern Abend steht eine neue Labor-Firmware für die FRITZ!Box 7490 zur Verfügung. Zuletzt berichtete ich von FRITZ!OS 6.69-41756, mittlerweile sind wir bei FRITZ!OS 6.69-42073 angekommen.

Über die allgemeinen Neuerungen hatte ich euch bereits informiert, inzwischen gab es allerdings weitere Anpassungen. Zunächst hat man wie üblich diverse Fehler behoben, die mit dem letzten Update Einzug hielten, aber in den letzten Versionen wurden auch verschiedene Features verbessert. Seit Anfang November und v6.69-41756 sind wir immerhin schon wieder bei der dritten neuen Ausgabe der Router-Firmware.

Changelog FRITZ!OS für die FRITZ!Box 7490 (Klicken zum Anzeigen)

FRITZ!OS 6.69-42073

Internet:
Behoben – Reiter für LISP wird in der erweiterten Ansicht wieder angezeigt

WLAN:
Behoben – gelegentliches Fehlen von Fremdnetzen im 5-GHz-Band auf der Seite WLAN / Funkkanal behoben

Heimnetz:
Behoben – Ändern der IP-Adresse bei bestehenden Freigaben wurde nicht verhindert
Behoben – Anzeige von Gastgeräten unter Portfreigaben und Kindersicherung, die zuvor mal im Heimnetz angemeldet waren

System:
Verbesserung – Push Service Mail-Betreffs und Absender-Information überarbeitet
Verbesserung – Text zur roten Info-LED ergänzt
Verbesserung – Textüberarbeitungen in den Bereichen Internet, Heimnetz, Telefonie, DECT, WLAN und System
Verbesserung – Versionsanzeige auf der FRITZ!OS-Updateseite überarbeitet
Behoben – „Änderungsnotizen“ und „Kennwort vergessen“-Mail wurden nicht versendet, wenn der Push Service mit dem Anrufbeantworter oder der Fax-Funktion eingerichtet wurde

FRITZ!OS 6.69-41986

Internet:
Behoben – Bandbreitenreservierung für das Heimnetz an einigen Anschlüssen nicht veränderbar

System:
Behoben – Ereignisse sporadisch unvollständig

Sicherheit:
Verbesserung – IP-Nebenstellen müssen mit einem mindestens achtstelligen Kennwort abgesichert werden. IP-Nebenstellen mit kürzeren Kennwörtern werden nach dem Update bis zur Vergabe eines längeren Kennworts deaktiviert.

WLAN:
Behoben – Keine Rückmeldung im Ereignisprotokoll nach Erstanmeldung eines WLAN-Gerätes

RITZ!OS 6.69-41875

DSL:
Behoben – DSL-Leitungstest auf Anmeldeseite wieder möglich

Internet:
Verbesserung – Textüberarbeitungen für Portfreigaben
Behoben – Fehler nach Übernahme von Einstellungsänderungen in der Kindersicherung

System:
Verbesserung – Zeitschaltungen für Smartphone und Tablet optimiert
Verbesserung – Anzeige der Anmeldungen über FTP oder SMB im Ereignissprotokoll
Behoben – Fehler im Assistenten zur Einstellungsübernahme ausgewählter Einstellungen

WLAN:
Behoben – WPS bei zeitgleich aktiven APs wieder zuverlässig verhindert

Wie immer lohnt ein Blick in den offiziellen Changelog der letzten Versionen. Hauptneuerung ist immer noch das bereits erwähnte Band Steering. So langsam aber sicher werden die Firmwares stabiler, ich vermute die finale Version ist nicht mehr all zu weit entfernt.

Ein Backup bitte nicht vergessen, die Labor-Version ist schließlich als Beta-Firmware zu sehen. Falls nach dem Update das DSL spinnt, kann man auch die Option zunächst „vorherigen DSL Treiber“ probieren, das hilft oft.

Labor-Version für weitere FRITZ!Box-Modelle

Oft ist die FRITZ!Box 7490 das erste Modell, welches mit einer neuen Laborversion versorgt wird, die auch neue Funktionen mitbringt. Mittlerweile hat AVM allerdings für sieben weitere FRITZ!Boxen Labor-Versionen veröffentlicht. Dazu gehören die FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 7560, FRITZ!Box 7390, FRITZ!Box 7430, FRITZ!Box 7362 SL, FRITZ!Box 7580, die FRITZ!Box 7390, FRITZ!Box 6820 und die FRITZ!Box 6840.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.