Betatest für Threema-Anrufe gestartet

Software

Seit gestern ist der öffentliche Betatest für Threema-Anrufe am Start. Interessierte Nutzer können sich dafür online anmelden.

Der mobile kostenpflichtige Messenger Threema startet in Kürze Ende-zu-Ende-verschlüsselte Sprachanrufe und ruft nun die Nutzer dazu auf, dieses neue Feature vorab zu testen. Die öffentliche Betaphase (Android und iOS) ist bereits angelaufen. Über diese Website können sich interessierte User dafür eintragen.

 

Bei Threema-Anrufen wird nicht die Telefonnummer, sondern die anonyme Threema-ID zur Identifizierung verwendet. Der Verbindungsaufbau erfolgt zudem im Hintergrund über Threema-Nachrichten und wenn möglich, wird eine Direktverbindung zwischen den Gesprächsteilnehmern aufgebaut (Peer to Peer).

Weiterhin nutzt Threema für die Audio-Codierung eine konstante Bitrate, somit sollen aufgrund der Grösse der übermittelten Datenpakete keine Rückschlüsse auf den Inhalt möglich sein. Die Funktion der Sprachanrufe soll auf Wunsch auch vollständig deaktivierbar sein.

Quelle: E-Mail von Threema


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.