Bezahlen im Handel: Aufschwung der Kontaktlostechnologie

Kontaktlos bezahlen

Die Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. hat eine neue Allensbach-Studie veröffentlicht. Unabhängig von den Zielen dieser Interessengemeinschaft, lässt sich daraus eines ablesen: Die Kontaktlostechnologie ist beim Bezahlen mit der girocard weiter im Aufschwung.

Die Bedeutung elektronischer Bezahlverfahren nimmt bekanntlich seit Jahren kontinuierlich zu. Dies zeigt auch die neue repräsentative Allensbach-Studie, welche unter anderem die girocard-Zahlen aus 2017 und 2018 vergleicht.

Die aktuellen Zahlen zeigen demnach, dass auch die Bürger ab 60 Jahren Gefallen am Bezahlen per NFC finden. Immerhin 45 Prozent der Inhaber einer girocard in dieser Altersgruppe erachten die kontaktlose Bezahlung als praktisch oder sogar sehr praktisch. Über alle Altersgrenzen hinweg schätzen es sechs von zehn Inhaber einer girocard.

Insgesamt finden es 60 Prozent der girocard-Inhaber praktisch oder sehr praktisch, mit der Karte kontaktlos zu bezahlen. Besonders offen zeigen sich die 16- bis 29-Jährigen (77 Prozent). Laut Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft sind mit 550.000 Terminals bereits rund zwei Drittel aller aktiven girocard-Terminals hierfür umgerüstet.

29 Prozent besitzen girocard mit NFC-Funktion

Der Kreis derjenigen, die über eine girocard mit NFC-Funktion verfügen, hat sich im Vergleich zum Vorjahr von 13 auf 29 Prozent mehr als verdoppelt. Auch der Anteil der Befragten, die die Funktion schon genutzt haben oder sich eine Nutzung vorstellen können, ist gewachsen: Von 48 Prozent im Jahr 2017 auf aktuell 58 Prozent.

Weiterhin gibt es allerdings Bereiche, in denen bisher häufig nur Barzahlung möglich ist, wie z.B. in Metzgereien oder auf dem Wochenmarkt. Knapp die Hälfte der Befragten würde es begrüßen, ihre girocard auch bei diesen Gelegenheiten nutzen zu können (46 Prozent).

Girocard Kontaktlos Allensbach

Grafik: Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

Die unter 30-Jährigen zeigen sich überdurchschnittlich interessiert: 60 Prozent fänden es praktisch oder sehr praktisch z.B. beim Bäcker oder Metzger, auf dem Markt, im Blumenladen, beim Arzt oder bei Lieferdiensten bargeldlos zu bezahlen. Die ältere Generation ist hier hingegen noch zurückhaltender (33 Prozent).

Rund drei Viertel der 16- bis 29-Jährigen erachten die Bezahlung mit der girocard z.B. an Snack-, Getränke-, oder Fahrkartenautomaten als praktisch oder sehr praktisch (74 Prozent). Eine Ansicht, die auch gesamtgesellschaftlich eine Mehrheit der Befragten unterstützt (59 Prozent).

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.