BlackBerry bestätigt: Die Zukunft ist Android

BlackBerry möchte auch in Zukunft auf Android setzen und sieht darin die Zukunft. BlackBerry 10 hat keine Zukunft, es erfüllt nur noch einen Zweck.

In den letzten Wochen gab es einige Unklarheiten bei BlackBerry und der Zukunft von BlackBerry 10. Zu Beginn des Jahres hieß es, dass man „all in“ bei Android ist und das sorgte dafür, dass das Ende von BlackBerry 10 in den Medien die Runde machte. Kurze Zeit später gab es von BlackBerry einen offiziellen Blogeintrag.

In diesem stellte man klar, dass BlackBerry 10 weiterentwickelt wird. Damian Tay, Produktmanager für BlackBerry im APAC-Raum, sorgte jetzt in einem Interview mit The Economic Times für Klarheit: Android ist die Zukunft. Man hat sich wegen dem App-Ökosystem für die Plattform entschieden. Es gibt aber noch viel Arbeit.

Bis man Android den eigenen Wünschen komplett angepasst hat, wird man an BB10 festhalten. Android sei noch nicht sicher genug und viele Partner vertrauen daher noch immer auf BlackBerry 10. Das Priv, das erste Smartphone mit Android, ist eine Art Übergangs-Gerät, welches den Wechsel zu Android einleiten soll.

BlackBerry wird also noch für eine begrenzte Zeit BlackBerry 10 anbieten, man sollte aber nicht damit rechnen, dass es noch große Updates mit vielen Neuerungen, oder gar spannende Geräte geben wird. BB10 muss nur noch seinen Zweck erfüllen und dafür sorgen, dass der Wechsel zu Android reibungslos stattfinden kann.

Fans von BlackBerry sollte das nicht erschüttern, ganz im Gegenteil. Mit BB10 hätte man auf lange Sicht wohl kaum eine Chance gehabt und so gibt es wenigstens die Hoffnung, dass BlackBerry wieder ganz oben mitspielen wird. Android ist dafür aber natürlich keine Garantie, das mussten andere Hersteller auch schon feststellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.