Bluetti EB55 Powerstation im Test

Bluetti Eb55 Header

In meinem Nerd-Haushalt haben sich über die Jahre doch so einige Powerbanks angesammelt. Mal mit einem oder auch mal mit zwei USB-Anschlüssen, die andere hat dann auch mal einen Typ-C Anschluss dabei und vielleicht auch noch eine kleine LED als Mini-Taschenlampe. Powerstations sind der nächste Schritt und ermöglichen eine fast schon ungewohnte Mobilität mit echten 230V to Go und vielem mehr. Eine dieser Powerstations wurde uns in Form der Bluetti EB55 für einen Test zugeschickt. Meine Eindrücke zu diesem Gerät nun in den folgenden Zeilen.

Die wichtigsten techn. Details und Anschlüsse

  • 537 Wattstunden Akkukapazität
  • 700 Watt Ausgangsleistung
  • mit 12V und 24V auch im Auto/LKW aufladbar
  • über Solarladeregler (12-28V, max. 200W/8A) aufladbar

An Anschlüssen habt ihr:

Bluetti Eb55 Anschluesse

  • 2x 230V (max. 700W)
  • 4x USB Typ-A (5V/3A)
  • 1x USB Typ-C (PD 100W)
  • 1x KFZ-Steckdose (12V/10A)
  • 2x DC 12V/10A
  • 1x Wireless QI (15W)

Lieferumfang

Bluetti Eb55 Netzteil Lieferumfang

Im ca. 8kg schweren Paket erwartet euch die Powerbank selbst und ein großes 200W Netzteil mit diversen Anschlusskabeln für 230V, KFZ usw.

Zur Bluetti EB55 Powerstation selbst

Die EB55 ist gut verbaut und ist ca. 28x20x20 cm groß und wiegt ca. 7,5 kg. Sie hat ein kleines, aber feines Display, welches auf der Vorderseite in 20er Schritten darüber informiert, wie voll der Akkustand aktuell ist und wieviel Watt gerade verbraucht werden. Nach kurzer Zeit wird das Display automatisch deaktiviert, um Strom zu sparen. Drückt man wieder auf einen der Power-Buttons in den insgesamt drei Bereichen geht das Display wieder für 30 Sekunden an.

Bluetti Eb55 Powerstation

Diese Power-Buttons müssen auch gedrückt werden, nachdem ein Gerät angeschlossen wurde, um den jeweiligen Bereich mit Strom zu versorgen. Die QI-Platte auf der Oberseite wird über den USB-Bereich auf der Vorderseite links unten ein/ausgeschaltet.

Drückt man den Button für USB und AC etwas länger kann man zwischen 50Hz und 60Hz wechseln und auch einen ECO-Mode aktivieren. Im ECO-Mode  wird die Powerstation nach 4h Inaktivität automatisch abgeschaltet.

Verbaut sind im EB55 übrigens moderne LiFePO4-Akkus. Diese sollen in Kombination mit dem integrierten BMS (Batteriemanagementsystem) bis zu 2500 Ladezyklen ermöglichen bevor die Kapazität von 80% erreicht wird. Die Akkus selbst sollten einen guten Schutz gegen Überladung und Kurzschlüsse etc. bieten.

Auf der Oberseite finden wir einen QI-Bereich, um Smartphones drahtlos je nach Modell sogar mit bis zu 15W aufzuladen. Ich hätte mir gewünscht, dass hier ein bisschen Gummi verbaut worden wäre, damit das Telefon nicht so leicht runter rutscht. Sobald das Smartphone aufgelegt wurde muss der USB-Bereich mit dem Power-Button an der EB55 eingeschaltet werden und 1-2 Sekunden später wird das Gerät auch schon geladen. Im Falle des OnePlus hier auf dem Foto wurde die Leistung in 1-2 Sekunden von 0 auf 15W hochgeschraubt.

Zudem gibt es auf der Oberseite auch noch einen ausklappbaren Griff, damit die Powerstation bequem transportiert werden kann.

Bluetti Eb55 Licht

Auf der Rückseite finden wir eine große warmweiße LED-Fläche, um mit der Powerstation auch für eine schöne Beleuchtung sorgen zu können. Die Helligkeit kann über den dazugehörigen Knopf in zwei Stufen eingestellt werden. Zudem kann auf Wunsch damit auch ein SOS gesendet werden. Nicht getestet, aber laut Hersteller sind mit eingeschaltetem Licht bis zu 40h Dauerbeleuchtung möglich.

Anwendungsgebiete

Als Anwendungsgebiete gibt es natürlich eine wahre Vielfalt an Möglichkeiten. Ob man auf einer Baustelle eine Bohrmaschine oder eine Säge (an die 700W Max denken!) etc. damit betreiben möchte, oder bei einem Stromausfall den Schreibtisch inkl. Rechner, Monitor, etc. in einem Rutsch mit Energie versorgt, oder unterwegs mal eben im Kofferraum des Autos einen 3D-Drucker über die EB55 laufen lässt. Im Schrebergarten eine Wasserpumpe oder einen kleinen Grill – Alles möglich! Auch bei einer Zombie-Apokalypse sollte man mit den 537 Wattstunden gut gewappnet sein, um für längere Zeit immer wieder mal ein Radio, Funkgerät oder Handy zu betreiben. :)

Bluetti Eb55 Anendung

  • Kaffeemaschine angeschlossen – kein Problem.
  • 4K TV – kein Problem.
  • 4K TV plus PS5 sprengte dann den Rahmen und die eingebaute Notabschaltung zeigte OVERLOAD auf dem Display an und das Gerät beendete die Stromzufuhr.
  • Home-Office Schreibtisch inkl. Laptop mit dickem Netzteil, großer 34″ widescreen Monitor, aufladendes iPad Pro, plus meinen höhenverstellbarer Schreibtisch – kein Problem!
  • Wenn ihr möchtet, könnt ihr selbstverständlich die Powerstation auch dazu nutzen euer Smartphone geschätzte 30 mal (je nach Akkugröße des Smartphones) komplett aufzuladen!

Bei starker Beanspruchung der Powerstation aktiviert sich der integrierte Lüfter der EB55. Im Gegensatz zum Lüfter im Netzteil ist dieser aber fast zu vernachlässigen.

Zum Verbrauch – das kann man pauschal nicht so einfach beantworten, denn es hängt ja immer davon ab, was ihr an der EB55 betreiben wollt. In meinem Beispiel mit dem HomeOffice ist z. B. der höhenverstellbare Schreibtisch auch angeschlossen, aber den “nutze” ich höchstens 1x die Stunde für wenige Sekunden zur Verstellung der Höhe. Das iPad Pro ist auch irgendwann mal aufgeladen und der Laptop auch und ziehen dann beide nicht mehr sehr viel Strom. Zu Beginn waren das mit aktiviertem Schreibtisch um die 200W und es zog mir in einer Stunde ca. 20 % aus der EB55. Leider schwer das genauer zu sagen, da die Anzeige nur in 20% Schritten anzeigt. Nach einer Weile lag der Verbrauch der Geräte bei ca. 80W und teils weniger und so konnte ich gute 4 Stunden arbeiten bis der Monitor dann abschaltete.

Generell könnt ihr euch den Verbrauch aber auch einfach ausrechnen: 

Die EB55 hat 537 Wh Akkukapazität. Um also auszurechnen wie lange der Strom in der EB55 für euren Anwendungszweck ungefähr ausreicht, müsst ihr 537 Wh * 0,85 / (Stromverbrauch eures Geräts z. B. 100W) = ca. 4.6 Stunden rechnen.

Ladevorgang der EB55

Was definitiv erwähnt werden sollte ist das 200W Netzteil. Zum einen ist das Gerät ein Brummer und das nicht nur im Faktor Größe. Auch der eingebaute Lüfter läuft komplett durch und ist absolut nicht leise. Irgendwo nebenher leise beim TV schauen aufladen ist also leider nicht möglich.

Die EB55 Powerstation lädt über das 200W Netzteil in knapp 3,5 Stunden von 0 auf 100% voll. Vom Hersteller gibt es die weiteren Informationen dazu:

  • Autosteckdose: 12V-Anschluss, in 6 Stunden / 24V-Anschluss, in 3 Stunden (0-100%)
  • Aufgeladen durch 1*BLUETTI SP200 200W Solarpanel innerhalb von 3 Stunden (0-80% ).

Geladen werden kann übrigens auch mit zwei Quellen gleichzeitig! Also beispielsweise zwei der 200W Netzteile, oder über ein Solar-Panel plus das 200W Netzteil usw. Am Ende kann damit die Ladezeit bestenfalls sogar noch einmal halbiert werden und der mobile Stromversorger ist in unter 2 Stunden wieder komplett voll geladen.

Mangels Solar-Panel konnte ich die EB55 leider nicht mit der Sonnenenergie aufladen, wobei mich das durchaus interessiert hätte. Auf meiner Terrasse gäbe es zur aktuellen Jahreszeit wirklich viel Sonne. Unterwegs im Wohnmobil könnte man beispielsweise auch während der Fahrt den KFZ-Anschluss nehmen und bei längerer Pause ein Solar-Panel aufklappen und zur Aufladung nutzen.

Bluetti Eb55 Mppt

Die EB55 hat hierfür einen MPPT Regler integriert bekommen und schaltet sich automatisch wieder auf Charging, wenn durch Bewölkung o.ä. mal der Ladevorgang unterbrochen wurde und dann aber wieder genügend Sonne verfügbar wäre.

Hinweis

Auf Dauer nicht empfohlen aber möglich ist der gleichzeitige Ladevorgang des EB55 und die Nutzung des EB55 als Stromquelle. Abgeraten wird davon die EB55 als USV zu nutzen. 

Rabatt-Code:

Wer noch ein paar Euro sparen möchte, kann für kurze Zeit mit dem Code WZ9VP6JX den Preis bei Geekmaxi auf 466,- EUR drücken.

Fazit

Die Bluetti EB55 ist die erste Powerstation, welche ich ausprobieren konnte. Ich persönlich bin angenehm überrascht, wie zuverlässig das alles funktioniert. Man hat einfach so ein kleines Stromkraftwerk zur Hand und kann das mit dem integrierten Griff einfach so überall hin mitnehmen.

Nebenbei sei erwähnt, dass es deutlich teurer sogar schon Powerstations mit 2000W gibt. Aber davon sollte dieser Testbericht nicht handeln.

Die Ladezeit von 4 Stunden ist in meinen Augen schon super! Ich habe Powerbanks mit 10.000 mAh die länger benötigen. Preislich liegt die EB55 zum jetzigen Zeitpunkt bei Geekmaxi bei 486,- EUR.

Wertung des Autors

Michael Meidl bewertet Bluetti EB55 Powerstation mit 4.0 von 5 Punkten.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 💎

    Wenn man sich das Teil so ansieht dann ist das schon ein Monster. Gibt immer mal Momente wo man so eine Riesen Powerbank benötigt z.b. Wohnwagen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.