BQ Aquaris VS (Plus) offiziell vorgestellt

Bq Aquaris Vs Header

Der spanische Hersteller BQ legt die Mittelklasse-Serie Aquaris V bereits wenige Monate nach ihrem Launch neu auf und präsentiert hierfür das BQ Aquaris VS und Aquaris VS Plus. Die Smartphones bringen lediglich Veränderungen im Detail mit und sollen 199,90 bzw. 239,90 Euro kosten.

Das BQ Aquaris VS und BQ Aquaris VS Plus stellen mehr oder weniger die Nachfolger der V-Modelle dar, besser ausgestattet sind sie aber kaum. So verbaut BQ hier einen leicht schwächeren SoC, dafür mehr RAM und internen Speicher und senkt gleichzeitig den Preis. Damit sollen die beiden Modelle attraktiver werden und in der stark umkämpften Mittelklasse überleben können.

BQ Aquaris VS

Ausgestattet ist das kleinere BQ Aquaris VS mit einem 5,2 Zoll großen HD-Display, einem Snapdragon 430 Octa-Core-SoC und 3 bzw. 4 GB Arbeitsspeicher. Intern sind 32 oder 64 GB Speicherplatz verbaut, hinzu kommen eine starke 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 8-Megapixel-Frontcam. Zudem steckt im 8,4 mm dicken Metall-Gehäuse noch ein 3.100 mAh starker Akku und Android 7.1.2 Nougat ist als Betriebssystem vorinstalliert.

Mit einem Preis von 199,90 Euro wird das BQ Aquaris VS ca. 20 Euro günstiger als sein Vorgänger sein. Ab dem 22. Februar soll es das Gerät zu kaufen geben.

BQ Aquaris VS Plus

Etwas besser ausgestattet ist das BQ Aquaris VS Plus, welches auf seinem 5,5 Zoll großen Display immerhin 1.920 x 1.080 Pixel versammelt. Auch hier steckt ein Snapdragon 430 Octa-Core unter der Haube, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher fasst des Weiteren 64 GB an Daten und beide Kameras lösen  mit 12 sowie 8 Megapixeln auf.

Das 8,4 mm dicke Metall-Gehäuse des BQ Aquaris VS Plus beherbergt einen 3.400 mAh Akku, sodass eine gute Laufzeit möglich sein sollte. Android gibt es in Version 7.1.2 Nougat, allerdings wurde für beide Modelle bereits ein Update auf Android 8.0 Oreo in Aussicht gestellt.

Mit einer UVP von 239,90 Euro wird das BQ Aquaris VS Plus wie sein kleiner Bruder ab dem 22. Februar erhältlich sein. Sollte der Preis zu Beginn noch etwas fallen, dürfte es sich hier um ein attraktives Einsteiger- bis Mittelklasse-Gerät handeln, ansonsten bieten die Konkurrenz und man selbst aber bereits stärkere Produkte, die nicht wirklich teurer ausfallen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.